Ex-Commerzbank-Vorstand Beumer lockt frühere Kollegen zu Oddo BHF

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Ex-Commerzbank-Vorstand und jetzt bei der deutsche-französischen Bankengruppe Oddo BHF aktive Markus Beumer holt einige seiner früheren Kollegen zu seinem neuen Arbeitgeber nach. "Anfang dieses Jahres hat Stefan Baum die Leitung des Geschäftsfelds Corporate Banking übernommen. Er war zuvor als Leiter des Large Cap Center Nord-West bei der Commerzbank tätig", sagte der 53-jährige Beumer dem Fachmagazin "Finance" in der aktuellen Ausgabe.

"Noch weitere Mitarbeiter können hinzukommen, konkrete Namen möchte ich aber nicht nennen". Der Umfang sei aber überschaubar. "Das geschieht in einem Rahmen, der der Commerzbank nicht wehtun dürfte, weil es sich nur um wenige Personen handelt", sagte der seit Juni vergangenen Jahres amtierende Manager, der bei Oddo BHF das Firmenkunden- und Kapitalmarktgeschäft verantwortet. "Insgesamt sind 600 Mitarbeiter in meinem Bereich tätig, davon sind zwischen 50 und 60 Personen im Corporate Finance beschäftigt, etwas mehr als die Hälfte in Frankreich."

Er bekräftigte zudem die Pläne zum Ausbau des Geschäfts mit Aktienanalysen. Mit der Übernahme der Brokerage- und Research-Aktivitäten von Natixis wolle Oddo BHF zum einen den ersten Platz in Frankreich verteidigen und hierzulande unter die ersten drei in diesem Geschäft aufsteigen. "In Deutschland werden wir besonders mittelständische Firmen im Auge haben. Wir decken dann mit der integrierten Einheit immerhin 600 Aktien ab, darunter 130 in Deutschland", sagte er.

Oddo BHF hatte die Zusammenarbeit mit Natixis im Dezember angekündigt. Die Bündelung der Kräfte von Oddo BHF und Natixis in diesem Bereich sei gerade wegen der verstärkten Finanzmarktregulierung im Zuge von Mifid II ein wichtiger Schritt, ergänzte Beumer, der vor seinem Abgang bei der Commerzbank für die Mittelstandsbank zuständig war und zwischenzeitlich auch als möglicher Nachfolger von Martin Blessing an der Spitze der teilverstaatlichen zweitgrößten deutschen Bank gegolten hatte.

Zu einem möglichen Verkauf von Oddo Seydler, über den zuletzt des Öfteren spekuliert wurde, wollte er sich nicht äußern. "Hier ist es so, dass wir das Corporate-Finance-Geschäft sowie Equity Sales, Research und Fixed Income in Oddo BHF integriert haben. Das Designated Sponsoring und das Fixed Income Trading sind bei Seydler verblieben. Zu Verkaufsgerüchten möchte ich mich nicht äußern. Oddo Seydler ist Teil der Gruppe."