Ex-Bayern-Torhüter Pfaff veröffentlicht Autobiografie

·Lesedauer: 1 Min.
Ex-Bayern-Torhüter Pfaff veröffentlicht Autobiografie
Ex-Bayern-Torhüter Pfaff veröffentlicht Autobiografie

Die belgische Fußball-Torhüter-Ikone Jean-Marie Pfaff ist unter die Buchautoren gegangen. Der 68-Jährige, der von 1982 bis 1988 bei Rekordmeister Bayern München unter Vertrag stand, hat seine Autobiografie veröffentlicht.

In dem Buch mit dem Titel "Mein Leben ? Vom Straßenfußballer zum Welttorhüter" (erschienen im Verlag "Sicher Wissen", Bayreuth) berichtet Pfaff auf knapp 300 Seiten über den nicht immer einfachen Beginn seiner Karriere und wie ihm die Unterstützung seiner Familie auf dem Weg an die Spitze geholfen hat.

Das Buch zeichnet ein Bild vom Familienmenschen hinter dem Fußballprofi und beleuchtet auch die Erfolge mit den Bayern und der belgischen Nationalmannschaft.

"Fußball ist schön - aber hart, und das Leben ist es auch. Man muss lernen, damit zu leben und sich seinen Weg bahnen. Ohne die Unterstützung meiner Familie, meiner Freunde und Fans wäre ich niemals so erfolgreich geworden. Das liegt mir am Herzen, und mit diesem Buch möchte ich mich bei allen bedanken, die immer an meiner Seite waren?, sagte der Belgier dem SID.

Pfaff absolvierte in sechs Jahren für die Bayern insgesamt 156 Bundesligaspiele und wurde mit den Münchnern dreimal deutscher Meister und gewann zweimal den DFB-Pokal. Mit der belgischen Nationalmannschaft wurde er 1980 Vize-Europameister und erreichte 1986 bei der Weltmeisterschaft in Mexiko mit den Roten Teufeln das Halbfinale.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.