Ex-Barca-Sportdirektor Ariedo Braida: "Würde nicht ausschließen, dass Messi geht"

Zuletzt rankten sich Wechselgerüchte um Lionel Messi. Ein ehemaliger Barcelona-Star geht nicht davon aus, dass La Pulga die Blaugrana verlässt.

Ariedo Braida, ehemaliger Sportdirektor des FC Barcelona und der AC Mailand, hat durchblicken lassen, dass er einen Abschied von Lionel Messi aus Barcelona grundsätzlich für möglich hält.

"Ich persönlich denke nicht, dass Messi Barca verlassen wird," sagte der 73-Jährige in der Radiosendung Anch’Io Sport, schränkte jedoch ein: "Trotzdem würde ich natürlich nicht ausschließen, dass er eines Tages geht."

Messi und Ronaldo im gleichen Team? Braida: "Kein Problem"

Laut Braida hätten sowohl die englischen als auch die italienischen Top-Klubs grundsätzlich gute Aussichten darauf, den Argentinier zu verpflichten. "Wer könnte ihn kaufen? Mit Sicherheit die englischen Teams, aber auch in Italien wären einige Mannschaften dazu in der Lage. Wo ich ihn sehen würde? Bei Milan", so Braida.

Selbst eine Partnerschaft des 32-Jährigen mit Juventus-Superstar Cristiano Ronaldo könne sich Braida gut vorstellen: "Sie hätten kein Problem, im selben Team zu spielen, denn sie sind beide einfach großartige Spieler."

Zuletzt war Messi - unter anderem aufgrund einer Auseinandersetzung mit Sportdirektor Eric Abidal - mit einem Abschied aus Barcelona in Verbindung gebracht worden. Sein aktueller Vertrag bei den Blaugrana läuft 2021 aus.