Evotec präsentiert Paradigmenwechsel für Biologika auf dem Capital Markets Day

EQS-News: Evotec SE / Schlagwort(e): Sonstiges
Evotec präsentiert Paradigmenwechsel für Biologika auf dem Capital Markets Day
02.11.2022 / 07:30 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  •  „TOGETHER FOR MEDICINES THAT MATTER“: EIN PARADIGMENWECHSEL ZU NEUEN MÄRKTEN UND MÖGLICHKEITEN FÜR GLOBALEN ZUGANG ZU BIOLOGIKA MIT EINEM VOLLINTEGRIERTEN, KONTINUIERLICHEN HERSTELLUNGSPROZESS

  • JUST – EVOTEC BIOLOGICS FÜR ZWEITEN VERTRAG IM RAHMEN DES „ACCELERATED ANTIBODIES PROGRAM“ VOM US-AMERIKANISCHEN VERTEIDIGUNGSMINISTERIUM („DOD“) AUSGEWÄHLT

 

Hamburg, 02. November 2022:
Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809; NASDAQ: EVO) präsentiert heute auf ihrem Capital Markets Day, wie das Unternehmen bedeutende Schritte zur Transformation der Biologika-Herstellung unternimmt, um den weltweiten Zugang zu ermöglichen.

Das Programm mit dem Titel „Paradigm shift in Biologics” findet passend zum Thema am Standort J.POD® Redmond, WA (US) statt. Im Rahmen der Veranstaltung werden Kapitalmarktteilnehmer:innen und Vordenker:innen erfahren, wie Evotecs Tochterunternehmen Just – Evotec Biologics die Herstellung von Biologika grundlegend verändert, um den weltweiten Zugang zu qualitativ hochwertigen Biotherapeutika zu ermöglichen und damit Evotecs Mission „Together for medicines that matter“ zu unterstützen.

Auf dem Programm des Capital Markets Day stehen eine Führung durch Just – Evotec Biologics‘ hochmoderne Anlage für cGMP-Herstellung von Biologika (J.POD®) sowie Präsentationen, die zeigen, wie das Unternehmen seine hochintegrierten KI/ML-basierten Plattformen in den Bereichen Entdeckung, Prozessentwicklung und kontinuierliche Herstellung einsetzt. Insgesamt werden die Teilnehmer:innen erfahren, wie die Expertise und die innovative Technologie des Unternehmens den heutigen Markt für die Herstellung von Biologika disruptiv verändern werden.

Dr. Werner Lanthaler, Chief Executive Officer von Evotec, kommentierte: „Die Biologika-Herstellungsindustrie ist in einer jahrzehntealten Technologie verhaftet, die den weltweiten Zugang zu wichtigen Biotherapeutika behindert. Die Technologieplattformen von Just – Evotec Biologics erschließen das Potenzial von Biologika für Krankheiten, die große und kleine Patientenpopulationen betreffen, und ermöglichen erschwingliche Kommerzialisierungsstrategien für neuartige wirksame Antikörper-Kombinationstherapien. Das verstehen wir unter ‚Together for medicines that matter‘.“

Dr. Linda Zuckerman, EVP und Global Head of Biotherapeutics, erklärte: „Das kontinuierliche Herstellungsverfahren für Biotherapeutika, das wir umsetzen, ist seiner Zeit weit voraus. In Kombination mit unseren KI/ML-basierten Forschungs- und Designfähigkeiten sind wir gut positioniert, um unser Ziel zu erreichen, den globalen Zugang zu Biotherapeutika zu erweitern.“

Just – Evotec Biologics wurde vor kurzem in das Netzwerk für fortschrittliche Entwicklungs- und Herstellungsanlagen des US-amerikanischen Verteidigungsministeriums („DOD“) aufgenommen (engl. Advanced Development and Manufacturing network of facilities). Dies geschah nach einem gründlichen Überprüfungsprozess, der zu einem Vertrag im Wert von bis zu 49,9 Mio. $ für die schnelle Entwicklung von auf monoklonalen Antikörpern basierende Prototypen für Arzneimittelprodukte führte.

Just – Evotec Biologics gab heute bekannt, dass das Unternehmen für einen zweiten Auftrag im Rahmen des „Accelerated Antibodies Program“ ausgewählt wurde.

Vor kurzem hat das Unternehmen zudem den Grundstein für eine zweite biopharmazeutische Herstellungsanlage, J.POD® Toulouse, France (EU), auf Evotecs Campus Curie gelegt. Der J.POD® in Toulouse ist ein Klon der Anlage in Redmond und wird die fortschrittliche Bioproduktion in die EU bringen.

Dr. John Erickson, ein erfahrener Vordenker der Branche, erklärte: „In der Branche herrscht ein wachsender Konsens darüber, dass biopharmazeutische Produktionsanlagen kleiner und flexibler werden müssen. Diese Ziele sind synergetisch, und ich glaube, dass die integrierte und kontinuierliche Bioprozesstechnologie ein Schlüssel zu beiden Zielen ist.“

Über den Capital Markets Day
Evotecs Capital Markets Day beginnt am 02. November 2022 um 9.00 Uhr PDT (12.00 Uhr EDT, 17.00 Uhr CET) mit einer Werksbesichtigung. Das Treffen findet vor Ort an Just – Evotec Biologics‘ Standort in Redmond, J.POD® Redmond, WA (US), statt. Die Präsentation wird ab 11.00 Uhr PDT (14.00 Uhr EDT, 19.00 Uhr CET) über einen Live-Webcast übertragen, und eine Aufzeichnung wird am nächsten Tag auf www.evotec.com verfügbar sein.

Über Dr. John Erickson
Als Sohn eines NASA-Ingenieurs hatte Dr. Erickson schon immer eine natürliche Neugierde und Leidenschaft für Innovationen. Dr. Erickson erwarb einen BA in Biologie und Chemie am Amherst College und einen MS in Chemical Engineering Practice sowie einen PhD in Chemical Engineering am MIT. Er arbeitete zunächst in der industriellen Enzymologie bei Rhône-Poulenc, bevor er in die biopharmazeutische Industrie wechselte. Nach seinem Eintritt bei GSK war er 29 Jahre lang in verschiedenen Funktionen in der Prozessentwicklung, im Projektmanagement und in der Produktion tätig. Einer der Höhepunkte dieser Zeit war die Zusammenarbeit mit anderen Branchenkollegen bei der A-mAb-Fallstudie. Zuletzt war Dr. Erickson als Vice President, Biopharmaceutical and Steriles Manufacturing Science and Technology, tätig, wo er für die wissenschaftliche Aufsicht und Unterstützung der kommerziellen biopharmazeutischen Wirkstoffe und der sterilen Abfüllung/Fertigstellung von Biopharmazeutika und kleinen Molekülen verantwortlich war.

Im Jahr 2019 gründete Dr. Erickson ein Beratungsunternehmen. Seit 2019 berät er das National Institute for Innovation in Manufacturing Biopharmacuticals ("NIIMBL"), eine öffentlich/private Partnerschaft, als Senior Fellow und ist seit 2020 amtierender Chief Technology Officer. Beim NIIMBL setzt er seine Perspektive und seine umfassende Branchenerfahrung ein, um sicherzustellen, dass die Investitionen des NIIMBL auf die aktuellen Bedürfnisse der Branche abgestimmt sind, um die Verwaltung eines Portfolios wirkungsvoller Projekte zu unterstützen und um Technologieinitiativen und Projekte zu leiten, die dem Ökosystem der biopharmazeutischen Herstellung zugutekommen.


ÜBER JUST – EVOTEC BIOLOGICS
Just – Evotec Biologics, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Evotec SE, ist ein branchenführendes Unternehmen für Biologika-Plattformen, das KI/ML-Technologien und weltweit führendes Moleküldesign, Zelllinienentwicklung, Prozessintensivierung und Strategien für kontinuierliche Herstellung nutzt, um Biotherapeutika von der Forschung über die klinische Entwicklung bis zur Markteinführung voranzutreiben. Das Team von Just – Evotec Biologics kombiniert umfassende Branchenerfahrung in den Bereichen Daten-, Protein-, Prozess- und Produktionswissenschaften, einschließlich Automatisierung, mit hochintegrierten und flexiblen Fähigkeiten, um die wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Barrieren zu überwinden, die mit der Entwicklung von Proteintherapeutika verbunden sind. Unser Ziel ist es, den Zugang zu Biotherapeutika durch wissenschaftliche und technologische Innovationen für unsere eigenen Projekte und im Auftrag unserer Partner zu beschleunigen und zu erweitern. Erfahren Sie mehr unter
www.just-evotecbiologics.com.

ÜBER EVOTEC SE
Evotec ist ein Wissenschaftskonzern mit einem einzigartigen Geschäftsmodell, um hochwirksame Medikamente zu erforschen, zu entwickeln und für Patienten verfügbar zu machen. Die multimodale Plattform des Unternehmens umfasst eine einzigartige Kombination innovativer Technologien, Daten und wissenschaftlicher Ansätze für die Erforschung, Entwicklung und Produktion von first-in-class und best-in-class pharmazeutischen Produkten. Evotec setzt diese „Data-driven R&D Autobahn to Cures“ sowohl für proprietäre Projekte als auch in einem Netzwerk von Partnern ein, das alle Top-20 Pharma- und mehr als 800 Biotechnologieunternehmen, akademische Institutionen und andere Akteure des Gesundheitswesens umfasst. Evotec ist strategisch in einem breiten Spektrum aktuell unterversorgter medizinischer Indikationen aktiv, darunter z. B. Neurologie, Onkologie sowie Stoffwechsel- und Infektionskrankheiten. Evotecs Ziel ist es, in diesen Bereichen die weltweit führende „co-owned Pipeline“ innovativer Therapieansätze aufzubauen und verfügt bereits jetzt über ein Portfolio von mehr als 200 proprietären und co-owned F+E-Projekten von der frühen Forschung bis in die klinische Entwicklung. Weltweit arbeiten mehr als 4.500 hochqualifizierte Menschen für Evotec. Die 16 Standorte des Unternehmens bieten hochsynergistische Technologien und Dienstleistungen und agieren als komplementäre Exzellenzcluster. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage
www.evotec.com und folgen Sie uns auf Twitter @Evotec und LinkedIn.

ZUKUNFTSBEZOGENE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält vorausschauende Angaben über zukünftige Ereignisse, wie das beantragte Angebot und die Notierung von Evotecs Wertpapieren. Wörter wie „erwarten“, „annehmen“, „schätzen“, „beabsichtigen“, „können“, „planen“, „potenziell“, „sollen“, „abzielen“, „würde“, sowie Abwandlungen dieser Wörter und ähnliche Ausdrücke werden verwendet, um zukunftsbezogene Aussagen zu identifizieren. Solche Aussagen schließen Kommentare über Evotecs Erwartungen für Umsätze, Konzern-EBITDA und unverpartnerte F+E-Aufwendungen ein. Diese zukunftsbezogenen Aussagen beruhen auf den Informationen, die Evotec zum Zeitpunkt der Aussage zugänglich waren, sowie auf Erwartungen und Annahmen, die Evotec zu diesem Zeitpunkt für angemessen erachtet hat. Die Richtigkeit dieser Erwartungen kann nicht mit Sicherheit angenommen werden. Diese Aussagen schließen bekannte und unbekannte Risiken ein und beruhen auf einer Anzahl von Annahmen und Schätzungen, die inhärent erheblichen Unsicherheiten und Abhängigkeiten unterliegen, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Evotec liegen. Evotec übernimmt ausdrücklich keine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene vorausschauende Aussagen im Hinblick auf Veränderungen der Erwartungen von Evotec oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

Medienkontakt Evotec SE:
Gabriele Hansen, SVP Head of Global Corporate Communications, Tel.: +49.(0)40.56081-255, gabriele.hansen@evotec.com

Hinnerk Rohwedder, Senior Specialist Corporate Communications, Tel.: +49.(0)151 4070-4843, hinnerk.rohwedder@evotec.com

IR-Kontakt Evotec SE:
Volker Braun, SVP Head of Global Investor Relations & ESG, Tel.: +49.(0)40.56081-775, volker.braun@evotec.com


02.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Evotec SE

Manfred Eigen Campus / Essener Bogen 7

22419 Hamburg

Deutschland

Telefon:

+49 (0)40 560 81-0

Fax:

+49 (0)40 560 81-222

E-Mail:

info@evotec.com

Internet:

www.evotec.com

ISIN:

DE0005664809

WKN:

566480

Indizes:

MDAX, TecDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Nasdaq

EQS News ID:

1476685


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this