Everton-Coach Allardyce riet Ademola Lookmann von Leipzig-Wechsel ab

Leipzig hat sich per Leihe die Dienste von Evertons Ademola Lookman gesichert. Der Coach der Toffees riet dem Youngster von einem Wechsel zu RB ab.

Kurz vor Transferschluss angelte sich RB Leipzig Ademola Lookman vom FC Everton. Auf Leihbasis wechselt der englische U20-Weltmeister von 2017 in die Bundesliga – ein Wechsel, von dem Sam Allardyce, Coach der Toffees, seinem Youngster abriet.

"Es ist eine der ungewöhnlichsten Situationen, in denen ich war. Wir hatten einige Angebote für ihn, aber er bestand darauf, Deutschland zu wählen", erklärte der Trainer gegenüber BBC und befürchtet, dass der Schritt zu einem Klub wie RB für den Linksaußen womöglich zu groß sein könne.

Leipzig ohne Kaufoption für Lookman

"Seine Sturheit führte dazu, dass er seinen eigenen Weg fand", übt Allardyce Kritik am 20-Jährigen, relativiert aber gleichzeitig und wünscht seinem ehemaligen Schützling viel Erfolg in der Bundesliga: "Ich hoffe, er beweist uns allen das Gegenteil."

Porträt: Das ist Leipzigs England-Juwel Ademola Lookman

In der laufenden Spielzeit kam Lookman 14-Mal für die Profis der Toffees zum Einsatz und erzielte dabei zwei Treffer. Eine Kaufoption konnte RB nach Informationen der Sun nicht aushandeln.