Eurozone: Unternehmensstimmung schlechter als erwartet

dpa-AFX

LONDON (dpa-AFX) - Die Unternehmensstimmung im Euroraum hat sich im Oktober von hohem Niveau aus überraschend deutlich eingetrübt. Der Einkaufsmangerindex für die Gesamtwirtschaft der Eurozone fiel um 0,8 Punkte auf 55,9 Punkte, wie das Institut IHS Markit am Dienstag in London mitteilte. Volkswirte hatten nur mit einem geringeren Rückgang auf 56,5 Punkte gerechnet.

Nach dem aktuellen Rückgang liegt die Kennzahl aber weiterhin deutlich über der Grenze von 50 Punkten und signalisiert damit ein beschleunigtes Wachstum. Der Indikator für die Dienstleister verschlechterte sich. Bei der Industrie ging es dagegen bergauf. Während sich in Deutschland die Stimmung in beiden Bereichen verschlechterte, hellte sie sich in Frankreich überraschend auf.

Der Kurs des Euro reagierte wenig auf die Daten. Trotz der etwas enttäuschenden Zahlen legte die Gemeinschaftswährung leicht zu.