Eurozone: Sentix-Anlegerstimmung steigt auf höchsten Stand seit 2018

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Konjunkturoptimismus der Anleger für die Eurozone hat sich im April unerwartet deutlich verstärkt. Der Konjunkturindex des Analysehauses Sentix für den gemeinsamen Währungsraum erreichte den höchsten Wert seit August 2018. Der Indexwert sei um 8,1 Punkte auf 13,1 Zähler gestiegen, teilte Sentix am Dienstag in Frankfurt mit.

Analysten wurden vom Ausmaß der Stimmungsaufhellung überrascht. Sie hatten beim Sentix-Indikator für April zwar mit einem Anstieg gerechnet, waren aber nur von einem leichten Zuwachs auf 6,7 Punkte ausgegangen.

Von den befragten Investoren wurden sowohl die aktuelle Lage als auch die Erwartungen deutlich besser eingeschätzt. Der Unterindikator für die Erwartungen erreichte bei 34,8 Punkten sogar ein Rekordhoch.

"Die Anleger bauen in ihren Erwartungen auf einen beschleunigten Impferfolg in der gesamten EU", kommentierten die Sentix-Experten das Umfrageergebnis. Der wirtschaftliche Erholungsprozess werde durch eine massive Ausweitung der Fiskalpolitik unterstützt, hieß es weiter. "Die Anleger erwarten sogar, dass sich der Fiskalimpuls noch ausweiten wird."

An der Sentix-Umfrage haben sich 1156 Anleger beteiligt, darunter 266 institutionelle Investoren. Die Umfrage wurde in der Zeit vom 1. April bis 3. April durchgeführt.