Eurozone: Industrieproduktion steigt stärker als erwartet

LUXEMBURG (dpa-AFX) -In der Eurozone ist die Industrieproduktion im September stärker als erwartet gestiegen. Im Monatsvergleich habe die Gesamtherstellung um 0,9 Prozent zugelegt, teilte das Statistikamt Eurostat am Montag in Luxemburg mit. Analysten hatten im Schnitt nur einen Zuwachs um 0,5 Prozent erwartet. Damit ist die Fertigung im gemeinsamen Währungsraum bereits den zweiten Monat in Folge gestiegen.

Zudem war der Produktionsanstieg im August stärker als bisher bekannt ausgefallen. Eurostat hat die Daten für den Vormonat nach oben revidiert. Demnach betrug der Zuwachs 2,0 Prozent, nachdem zuvor nur ein Anstieg um 1,5 Prozent gemeldet worden war.

Die Produktion von Investitionsgütern stieg den Angaben zufolge im September um 1,5 Prozent im Monatsvergleich. Besonders kräftig fiel der Anstieg von Verbrauchsgütern mit 3,6 Prozent aus, während die Erzeugung von Energie um 1,1 Prozent gefallen ist.

Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat stieg die Industrieproduktion im September insgesamt um 4,9 Prozent. Auch in dieser Betrachtung wurde die Analystenschätzung übertroffen.