Europa League: Wohlfahrt: "Mannschaft hat wahren Charakter gezeigt"

Der 4:1-Erfolg in Rijeka ist Balsam auf die Seele der Wiener Austria . Der Befreiuungsschlag in der Europa League sorgt für viel positive Stimmung bei den Veilchen.

Der 4:1-Erfolg in Rijeka ist Balsam auf die Seele der Wiener Austria. Der Befreiuungsschlag in der Europa League sorgt für viel positive Stimmung bei den Veilchen.

"Das hilft natürlich der Mannschaft und zeigt in der Krise ihren wahren Charakter. Der ist positiv", freut sich Franz Wohlfahrt im Gespräch mit Sky über das Statement seines Teams. "Jetzt heißt es diese Möglichkeiten die wir haben mit in die Meisterschaft zu nehmen und da auch wieder Boden gut zu machen", hofft der FAK-Sportdirektor darauf, dass sich die offensive Durchschlagskraft auch am Sonntag gegen den SV Mattersburg zeigen wird.

Prokop ist ein "Stern"

Ein Sonderlob erhielt der stark aufspielende Doppeltorschütze Dominik Prokop. "Wir wissen, dass er ein Stern ist. Ein großartiges Talent, das hat er heute auch gezeigt", meint Wohlfahrt. Trainer Thorsten Fink tritt hingegen ein wenig auf die Euphoriebremse. "Wir müssen immer aufpassen mit dem Hochloben", sagt der Deutsche. "Ich habe eh gesagt, dass er ein riesen Talent ist, aber noch lernen muss, wann gehe ich ins Dribbling und wann muss ich den Ball halten. Er hat heute ein wunderbares Spiel gemacht."

Prokop selbst war die Freude naturgemäß ins Gesicht geschrieben. "Ich bin richtig froh, dass mir mein erster Doppelpack in so einem wichtigen Spiel gelungen ist. Ich bin einfach überglücklich", frohlockt der Youngster, der sich nun wieder Chancen auf den Aufstieg in der Europa League ausrechnet: "Ich denke, es ist jetzt ziemlich spannend. Wir werden sehen, was gegen den AC Milan drinnen ist und dann haben wir hoffentlich noch ein Endspiel."

Mehr bei SPOX: Youngster führt die Austria zum Sieg in Rijeka | Interessante Namen im U21-Teamkader | Serbest entschied sich vorerst für ÖFB-Team