Europa League: Salzburg merzt historische Schmach aus

Red Bull Salzburg trägt sich mit dem 2:0-Sieg bei Konyaspor in die österreichischen Fußball-Geschichtsbüchern ein. Die Bullen sind der erste Klub aus Österreich, der zwölf Europacup-Spiele in Folge ungeschlagen bleibt.

Red Bull Salzburg trägt sich mit dem 2:0-Sieg bei Konyaspor in die österreichischen Fußball-Geschichtsbüchern ein. Die Bullen sind der erste Klub aus Österreich, der zwölf Europacup-Spiele in Folge ungeschlagen bleibt.

Zudem merzt Salzburg eine historische Schmach aus. 35 Jahre lang konnte kein österreichischer Klub ein Europacup-Spiel auf türkischem Boden gewinnen. Nun beendete die Mannschaft von Marco Rose diesen Fluch.

Zur Halbzeit der Europa-League-Gruppenphase liegen die Bullen als Tabellenführer auf Aufstiegskurs. Rose bremst jedoch die Euphorie: "Wir haben nun eine sehr gute Ausgangslage, aber wenn wir nun nicht mehr punkten, wird es nicht reichen. Wir müssen weiter arbeiten und gierig bleiben."

Bereits am nächsten Spieltag könnten die Bullen den Aufstieg ins Playoff rechnerisch fixieren. Dazu müsste aber nicht nur ein Heimsieg gegen Konyaspor her, sondern auch ein Punkteverlust von Vitoria Guimaraes gegen Olympique Marseille.

Mehr bei SPOX: Österreich kommt CL-Fixplatz immer näher | Der nächste Austrianer fällt fürs Derby aus | Giroud begeistert mit Traumtor