Weitere EuroLeague-Spiele von ALBA und Bayern verlegt

·Lesedauer: 1 Min.
Weitere EuroLeague-Spiele von ALBA und Bayern verlegt
Weitere EuroLeague-Spiele von ALBA und Bayern verlegt

Basketballmeister ALBA Berlin und BBL-Pokalsieger Bayern München sind in der EuroLeague erneut von Spielverlegungen betroffen.

Wie die Liga am Montag mitteilte, wird das für Donnerstag geplante ALBA-Heimspiel gegen Panathinaikos Athen ebenso ausgesetzt wie die Partie der Bayern am Freitag bei Titelverteidiger Efes Istanbul. Bei den jeweiligen Gegnern sind Coronafälle aufgetreten. Nachholtermine stehen noch nicht fest. (Service: Ergebnisse der EuroLeague)

Gemäß der Sonderregelungen aufgrund der Corona-Pandemie kann jedes Spiel in der EuroLeague bis zu dreimal neu angesetzt werden, sofern freie Termine verfügbar sind.

Ende Dezember war bereits die Partie der Bayern zum Rückrundenstart bei Asvel Villeurbanne wegen Coronafällen beim Gegner verschoben worden, neuer Termin für das Duell mit dem französischen Titelträger ist der 25. Januar.

ALBA hätte am 29. Dezember bei Armani Mailand antreten sollen. Die Italiener hatten zu diesem Zeitpunkt weniger als acht einsatzfähige Spieler zur Verfügung. Nachholtermin ist der 18. Januar.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.