Aufholjagd unbelohnt: Bayern-Serie gerissen

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Die kleine Erfolgsserie der Basketballer von Bayern München in der EuroLeague ist trotz eines starken Schlussviertels gerissen: (Spielplan und Ergebnisse der EuroLeague)

Das -Team von Trainer Andrea Trinchieri musste sich bei den Franzosen von ASVEL Lyon-Villeurbanne mit 79:87 (35:44) beugen und vergab damit die Chance, an Real Madrid vorbei auf Rang vier vorzurücken.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

In der Tabelle belegen die Bayern, die in der Bundesliga zuletzt bei Aufsteiger Chemnitz gepatzt hatten, mit 15:10 Siegen weiter Platz fünf gleichauf mit Fenerbahce Istanbul. (Tabelle der EuroLeague)

Der türkische Topklub um den früheren Bayern-Akteur Danilo Barthel hatte sich zuvor gegen ALBA Berlin für die 63:89-Pleite im Hinspiel revanchiert und dem deutschen Meister mit einem 89:84 (45:42) die nächste Niederlage zugefügt. Es war der zehnte Erfolg nacheinander für die Hausherren.

EuroLeague: Bayern München verliert in Lyon

Lyon wiederum setzte sich Ende des zweiten Viertels und zu Beginn den dritten Abschnitts ab, die Münchner hatten immer wieder Probleme mit der starken Physis der Franzosen.

Alle Spiele der easyCredit Basketball Bundesliga inkl. Playoffs und des BBL-Pokals live. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Zwei Minuten vor dem Ende machten es die Bayern mit einem bemerkenswerten Zwischenspurt zum 77:77 noch einmal spannend, doch Lyon konterte umgehend und brachte den Erfolg ins Ziel.

Wade Baldwin (19) und Vladimir Lucic (18) waren die besten Münchner Werfer.

Das Spiel im Stenogramm:

ASVEL Lyon-Villerubanne - Bayern München 87:79 (44:35)
Beste Werfer: Lighty (19), Fall (15), Diot (12), Cole (12), Howard (10) für Lyon - Baldwin (19), Lucic (18), Reynolds (12), Seeley (11) für München
Zuschauer: keine