EUROBODEN GmbH prüft Optionen der Fremdkapitalfinanzierung

Euroboden GmbH / Schlagwort(e): Finanzierung

24.07.2017 / 09:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


EUROBODEN GmbH prüft Optionen der Fremdkapitalfinanzierung

  • Geschäftsführung prüft Optionen der Fremdfinanzierung für weiteres Wachstum
  • Euroboden mandatiert mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG

München-Grünwald, 24. Juli 2017
Vor dem Hintergrund des aktuell günstigen Kapitalmarktumfeldes prüft die Euroboden GmbH weitere Möglichkeiten der Fremdkapitalfinanzierung. Das Unternehmen plant, zusätzliche Flexibilität für künftige Projektentwicklungen zu erreichen und damit das weitere Wachstum zu finanzieren. Unter anderem ist geplant, neue Projekte vollständig aus freien Mitteln oder mit höherer Eigenkapitalquote durchzuführen.
Um verschiedene Optionen zu prüfen, hat Euroboden die mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG mandatiert. Die finale Entscheidung zu den geprüften Optionen trifft die Geschäftsführung von Euroboden in den kommenden Wochen.


KONTAKT GESCHÄFTSFÜHRUNG EUROBODEN:
Martin Moll
Bavariafilmplatz 7
82031 Grünwald
T: +49 (0) 89.20 20 86-20
Moll@euroboden.de

KONTAKT INVESTOR RELATIONS EUROBODEN:

Benedikt Nesselhauf / Anke Sostmann
Feldhoff & Cie. GmbH
Eschersheimer Landstraße 55
60322 Frankfurt am Main
T: +49 69 2648677-230 / -14
M: +49 152 219 951 20 / +49 159 04 02 85 05
E-Mail: bn@feldhoff-cie.de / as@feldhoff-cie.de


24.07.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Euroboden GmbH
Bavariafilmplatz 7
82031 Grünwald
Deutschland
Telefon: +49 (0) 89.20 20 86-20
Fax: +49 (0) 89.20 20 86-30
E-Mail: info@euroboden.de
Internet: www.euroboden.de
ISIN: DE000A1RE8B0
WKN: A1RE8B
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf (Primärmarkt), Hamburg, Hannover, München, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this