Euroboden GmbH: Kündigung der 7,375 % Anleihe 2013

Euroboden GmbH / Schlagwort(e): Anleihe
Euroboden GmbH: Kündigung der 7,375 % Anleihe 2013

16.11.2017 / 17:56 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


EUROBODEN GmbH: Kündigung der 7,375 % Anleihe 2013


München-Grünwald, 16. November 2017
Die Geschäftsführung der Euroboden GmbH hat heute beschlossen, sämtliche der noch ausstehenden Schuldverschreibungen der Anleihe 2013 (ISIN: DE000A1RE8B0) mit einem Kupon von 7,375% vorzeitig zu kündigen und zurückzuzahlen. Die Rückzahlung der Anleihe erfolgt am 22. Dezember 2017. Die Anleihegläubiger erhalten zum Kündigungstermin einen vorzeitigen Rückzahlungsbetrag in Höhe von 101% des Nennbetrags der Schuldverschreibungen zuzüglich der bis zum 22. Dezember 2017 (ausschließlich) auf den Nennbetrag aufgelaufenen Zinsen.

Die Kündigungserklärung wird in Übereinstimmung mit § 10 Abs. 1 der Anleihebedingungen auf der Internetseite der Euroboden GmbH (www.euroboden.de) bekannt gemacht.


KONTAKT GESCHÄFTSFÜHRUNG EUROBODEN:
Martin Moll
Bavariafilmplatz 7
82031 Grünwald
T: +49 (0) 89.20 20 86-20
Moll@euroboden.de


16.11.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Euroboden GmbH
Bavariafilmplatz 7
82031 Grünwald
Deutschland
Telefon: +49 (0) 89.20 20 86-20
Fax: +49 (0) 89.20 20 86-30
E-Mail: info@euroboden.de
Internet: www.euroboden.de
ISIN: DE000A2GSL68
WKN: A2GSL6
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf (Primärmarkt), Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this