Euro kurzzeitig erholt - Trotz G7

atrick Kesselhut von der Commerzbank erklärte, dass die meisten Analysten noch abwartend schauen, wie sich die Handelskonflikte weiter entwickeln. Die FED werde aber zunächst unbeirrt die Zinsen erhöhen, schätzt der Markt und preise es entsprechend. Die Volatilität habe sich nach der Italien-Wahl-Aufregung wieder gelegt. Das mache Optionsscheine gerade attraktiv.