Euro kaum verändert


Der Kurs des Euro hat sich am Dienstag nur wenig bewegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1904 gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1952 Dollar festgesetzt.

Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Handel. Am späten Montagabend hatte der US-Währungshüter Jerome Powell in einer Rede deutlich gemacht, dass er am aktuellen geldpolitischen Kurs der US-Notenbank Fed keinen Änderungsbedarf sieht. Die Aussagen von Powell werden am Markt stark beachtet, weil er der von US-Präsident Donald Trump nominierte Kandidat für die Nachfolge von Janet Yellen an der Spitze der Fed ist.

Im weiteren Handelsverlauf könnten Konjunkturdaten für neue Impulse im Handel mit dem Euro sorgen. Auf dem Programm stehen am Vormittag Daten zur Entwicklung der Geldmenge und der Kreditvergabe in der Eurozone und am Nachmittag Kennzahlen zur Konsumlaune in den USA.

Hier geht es zur Seite mit dem Euro-Dollar-Kurs, hier können Sie aktuelle Wechselkurse berechnen.