Euro-Inflation: Das sind die am schlimmsten betroffenen Länder

Die Inflation in der Eurozone dürfte im April ein Rekordhoch von 7,5 Prozent erreicht haben, aber nicht alle Länder, die die einheitliche Währung verwenden, werden gleichermaßen getroffen. Das geht aus vorläufigen Zahlen von Eurostat hervor.

View on euronews

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.