EU-Kommission will Schweiz-Abkommen bis Ende des Jahres abschließen

dpa-AFX

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Kommission will die ins Stocken geratenen Verhandlungen mit der Schweiz über engere Beziehungen bis zum Jahresende beenden. "Wir haben unsere Absicht versichert, ein Abkommen [...] vor dem Jahresende abzuschließen", sagte ein Sprecher der Brüsseler Behörde am Donnerstag. Damit solle die Möglichkeit für erweiterte Marktzugänge geschaffen werden.

Die Schweiz ist nicht Mitglied der EU, hat aber über bilaterale Verträge Zugang zum EU-Binnenmarkt. Ein Rahmenabkommen soll diese Beziehung neu regeln. Die Verhandlungen dauern bereits seit rund vier Jahren.

Der Schweizer Außenminister Ignazio Cassis hatte zuvor angekündigt, die Eidgenossenschaft wolle neue Dynamik in die Gespräche bringen. Demnach strebt das Land den "bestmöglichen Marktzugang und die größtmögliche Eigenständigkeit" an. 2019 gelten die Chancen für ein Abkommen als schlechter, da dann unter anderem das Europäische Parlament sowie der Schweizer Nationalrat gewählt werden.