Ethereum vs. Solana vs. Cardano: Bleibt ETH an der Spitze?

·Lesedauer: 1 Min.
Ethereum vs. Solana vs. Cardano: Bleibt ETH an der Spitze?

BeInCrypto –

Der Ethereum Kurs konnte in diesem Monat eine gute Performance hinlegen. Gleichzeitig steigen die Ethereum-Transaktionsgebühren weiter an und machen das Netzwerk damit unattraktiv. Momentan kostet selbst eine einfache ETH-Transaktion immer noch rund 10 US-Dollar.

Solana und Cardano bieten im Vergleich zu Ethereum jedoch deutlich günstigere und schnellere Transaktionsgebühren an. Vitalik Buterin, der Gründer des ETH-Netzwerks, möchte das Problem mit den Transaktionsgebühren mit dem ETH 2.0 Upgrade, das 2022 erscheinen soll, beheben. Sollte das Upgrade jedoch scheitern oder sich unnötig lang herauszögern, dann könnten sich Altcoins wie Cardano oder der Solana Coin tatsächlich durchsetzen. Doch warum sind die Transaktionsgebühren auf dem ETH-Netzwerk so hoch und wie hängen sie mit dem Ethereum Kurs zusammen?

Der Beitrag Ethereum vs. Solana vs. Cardano: Bleibt ETH an der Spitze? erschien zuerst auf BeInCrypto Treten Sie unserer Telegrammgruppe bei und erhalten Sie Handelssignale, einen kostenlosen Handelskurs und tägliche Kommunikation mit Crypto-Fans!

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.