In einen ETF auf den MSCI World investieren? Nur wenn diese 3 Gründe zutreffen!

·Lesedauer: 3 Min.
MSCI World Index ETF

In einen ETF auf den MSCI World zu investieren kommt für mich im Moment absolut nicht infrage. Das hat wiederum mehrere Gründe, wobei ich eines felsenfest sagen kann: Es ist für viele Investoren definitiv kein Fehler, genau das zu tun.

Fragt sich vielleicht: Was müsste passieren, damit ich in einen ETF auf den MSCI World investiere? Eine interessante Frage. Die folgenden drei Faktoren müssten jedenfalls eintreffen. Allesamt, wohlgemerkt, dann könnte auch das für mich eine Option sein.

ETF auf den MSCI World? S&P 500 als bessere Wahl

Damit ich in einen ETF auf den MSCI World investiere, müsste zunächst das Folgende passieren: Der Weltindex mit seinen 23 Nationen und seiner breiteren Diversifikation muss von seiner historischen Rendite her besser sein als der S&P 500. Rückblicke zeigen, dass der US-Index in der Regel auf ca. 9 % Rendite pro Jahr gekommen ist. Vergleichswerte über die gleichen Zeiträume mit dem Weltindex zeigen: Hier sind es eher um die 7 % Rendite gewesen.

Das ist ein deutlicher Unterschied, weshalb ich im Moment nicht in einen ETF auf den MSCI World investieren würde. Es mag andere Gründe geben, die für diese Weltauswahl sprechen. Beispielsweise weniger Volatilität und dadurch mehr defensive Klasse. Allerdings bin ich als Investor ein Renditemaximierer, was bedeutet: Die Chancen müssten sich verschieben, dieser Passivfonds seinen S&P-500-Vergleichswert historisch über einen längeren Zeitraum schlagen. Nur dann käme eine Investition für mich infrage.

Mein zeitlicher Ansatz müsste sich stark verschieben

In einen ETF auf den MSCI World würde ich außerdem nur dann investieren, wenn sich mein zeitlicher Ansatz verschiebt. Gemeint ist damit nicht, dass ich von Jahrzehnten auf Jahre wechsle oder umgekehrt. Nein, sondern dass ich als Foolisher Investor weniger Zeit für aktives Stock-Picking hätte.

Das sehe ich derzeit nicht. Deshalb kann ich meine Zeit weiterhin nutzen, um den breiten Markt zu schlagen und ihm nicht zu folgen. Mir persönlich bringt das im Moment nicht nur mehr Rendite. Nein, sondern auch einen Heidenspaß, auf den ich ehrlich gesagt nicht verzichten möchte.

Sollte ich jedoch weniger Zeit haben für das Auswählen einzelner Aktien und ein ETF auf den MSCI World wäre zu diesem Zeitpunkt historisch signifikant besser als der S&P 500, dann könnte diese Auswahl ebenfalls interessant sein.

ETF auf den MSCI World? Im Ruhestand

Vielleicht treffen diese beiden erstgenannten Faktoren zu, bis ich in den Ruhestand gehe. Bis dahin dürften es allerdings mindestens noch (zumindest vom Gesetzlichen her) dreieinhalb Jahrzehnte sein. Ein mögliches Zeitfenster, in dem sich zeitlich und auch mit Blick auf die historische Rendite vielleicht das eine oder andere verschieben könnte.

Sollte das der Fall sein, so könnte ich mir vorstellen, für den Ruhestand mit einem ETF auf den MSCI World etwas Spannung aus dem Depot zu nehmen, was womöglich auch das Entsparen einfacher macht.

Du siehst jedoch: Für mich persönlich gibt es derzeit wenige Gründe, in einen ETF auf den MSCI World zu investieren. Ich glaube, auf absehbare Zeit bleibt das auch der Fall. Wobei die Auswahl, wie gesagt, nicht per se schlecht ist.

Der Artikel In einen ETF auf den MSCI World investieren? Nur wenn diese 3 Gründe zutreffen! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.