ESPRESSO: Ist da jemand?

Ist da jemand? Lebt da noch jemand außer uns im Weltall? Sind wir nicht allein?

Gibt es Planeten wie die Erde, auf denen es eventuell Leben gibt? Das Spektrometer ESPRESSO sucht nach Kusinen unserer Erde mit einer noch nie dagewesenen Präzision. In der Atacama-Wüste im Norden Chiles nimmt ESPRESSO seine Arbeit auf. Beteiligt sind viele italienische Wissenschaftler, daher vielleicht kein Wunder, dass das Spektrometer ausgerechnet ESPRESSO heißt. Es steht allerdings für: E chelle SP ectrograph for R ocky E xoplanet and S table S pectroscopic O bservations.

Astronom Rodrigo Herrera Camus vom Max-Planck-Institut sagt, dies sei eine Chance, wie die Menschheit sie noch nie gehabt habe. Einer der dringlichsten Fragen könne endlich seriös nachgegangen werden. "Wir wollen mehr wissen über die Planeten außerhalb unseres Sonnensystems", erklärt der Wissenschaftler.

https://www.eso.org/sci/facilities/develop/instruments/espresso.html