FIFA-Meisterschaft: RB-Profi neuer Titelträger der ESL

Cihan Yasarlar ist ESL Frühlingsmeister in FIFA 18


Mehrere Wochen lang haben sich die besten deutschen Teams und Spieler in der ESL Meisterschaft gegenseitig beharkt - nun stehen die Champions der Frühlingsmeisterschaft fest.

FIFA-Profi Cihan Yasarlar von RB Leipzig sicherte sich den Titel in FIFA 18, EURONICS Gaming setzte sich in League of Legends die Krone auf.

Für Cihan war es nach 2017 bereits der zweite ESL-Titel: Mit 3:1 nach Spielen setzte er sich im Finale gegen Philipp "Eisvogel" Schermer von Team EnVyUs durch und löste damit Basel-Profi Tim "TheStrxnger" Katnawatos als ESL-Champion ab.

LoL-Titel geht an EURONICS Gaming

"TheStrxnger" hatte sich dafür in der vergangenen Woche den Titel bei der "TAG Heuer Virtuellen Bundesliga" gesichert.


Im League-of-Legends-Finale kam es zum ersehnten Showdown der Topteams von EURONICS Gaming und SPGeSports - mit dem besseren Ende für den mehrmaligen Titelträger EURONICS Gaming. SPGeSports verpasste dagegen den zweiten Titel nach dem Erfolg im vergangenen Dezember.

SPORT1 fasst alle Ergebnisse und den Weg der Teams in die Finals der ESL-Frühlingsmeisterschaft zusammen.

Daten & Fakten

League of Legends:

  • Finale: EURONICS Gaming vs. SPGeSports 2:0
  • Halbfinale #1: EURONICS Gaming vs. BIG - 2:1
  • Halbfinale #2: SPGeSports vs. Mysterious Monkeys 2:1

FIFA 18:

  • Finale: Cihan vs. Eisvogel7 3:0
  • Halbfinale #1: TheStrxnger vs. Cihan - 2:3 
  • Halbfinale #2: Eisvogel7 vs. TimoX - 3:0

Eventverlauf:

League of Legends, Finale - EURONICS Gaming schlägt SPGeSports für den Titel

Natürlich versuchte SPGeSports alles, um den frühzeitigen Exitus im Finale zu vermeiden. Entsprechend aggressiv ging das aus der Schweiz stammende eSports-Team zu Werke.

Im zweiten Spiel bestanden die Teams aus folgenden Champions:

EURONICS Gaming: Ornn (Toplane), Skarner (Jungle), Taliyah(Midlane), Kai'Sa (AD Carry, Botlane) und Braum(Support, Botlane)
SPGeSports: Trundle (Toplane), Olaf (Jungle), Azir (Midlane), Caitlyn (AD Carry, Botlane) und Tahm Kench (Support, Botlane)

Zunächst schien sich auch die Spielweise getreu dem Motto "Mit offenem Visier voran" auszuzahlen. SPGeSports dominierte von Anfang das Geschehen, jedoch schaffte es EURONICS immer wieder, heranzukommen. Am Ende wurde das Spiel durch einen Teamfight entschieden.

Somit ist EURONICS Gaming der neue ESL-Meister 2018 in League of Legends.

League of Legends, Finale - EURONICS Gaming gg. SPGeSports #1

Das Finale, auf das alle gewartet und vielleicht sogar gehofft haben: EURONICS Gaming gegen SPGeSports sind die Teams, die in der Frühlingsmeisterschaft 2018 der ESL gegeneinander antreten. EURONICS hatte bereits in der Vergangenheit mehrfach die Meisterschaft für sich entscheiden können, SPGeSports hingegen nur einmal - das aber erst im vergangenen Dezember. 

Im ersten Spiel bestanden die Teams aus folgenden Champions:

EURONCIS Gaming: Ornn (Toplane), Skarner (Jungle), Taliyah(Midlane), Kai'Sa (AD Carry, Botlane) und Braum(Support, Botlane)
SPGeSports: Trundle (Toplane), Olaf (Jungle), Azir (Midlane), Caitlyn (AD Carry, Botlane) und Tahm Kench (Support, Botlane)

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten machte EURONICS schlussendlich kurzen Prozess mit der Konkurrenz von SPGeSports. Für EURONICS ist das Ziel klar: Der nächste Meistertitel muss her. So geht das Team als Favorit in die zweite Partie der ESL-Meisterschaft.

FIFA 18, Halbfinale: Newcomer und RB-Profi ziehen ins Endspiel ein

Mit einem klaren 3:0 nach Spielen fertigte Newcomer Philipp "Eisvogel" Schwermer den Wolfsburg-Profi Timo "TimoX" Siep ab. Dabei ging es im ersten Match in die Verlängerung, wo Schermer in der 120. Minute zum Ausgleich traf und anschließend das Spiel im Elfmeterschießen gewann.

Damit tritt der ESL-Frühlingsmeister von 2017 gegen Neuling Eisvogel an. Der junge Spieler von Team EnVyUs kam als Aufsteiger in die aktuelle ESL-Saison und könnte mit dem Durchmarsch zum Titel das Märchen von Tim "TheStrxngeR" Katnawatos im Dezember letzten Jahres wiederholen.

League of Legends, Halbfinale - Mysterious Monkeys gg. SPGeSports #3

Die alles entscheidende dritte Runde. Sowohl die Mysterious Monkeys als auch SPGeSports konnten eine Partie für sich entscheiden. Im dritten Spiel bestanden die Teams aus folgenden Champions:

Mysterious Monkeys: Cho'Gath (Toplane), Jarvan IV (Jungle), Karma (Midlane), Caitlyn (AD Carry, Botlane) und Morgana (Support, Botlane)
EURONICS: Gnar (Toplane), Sejuani (Jungle), Galio (Midlane), Xayah (AD Carry, Botlane) und Rakan (Support, Botlane)

Natürlich ging es jetzt um alles und beide Teams boten ihr ganzes Können auf, um ins Finale einzuziehen. Doch trotz aller Anstrengungen hatten die Mysterious Monkeys keine Chance gegen SPGeSports. Somit steht das Schweizer Team nach einer bärenstarken Leistung im Finale und trifft auf EURONICS Gaming. Für viele das Traumfinale schlechthin.

FIFA 18, Halbfinale: RB-Profi schlägt deutschen Meister

Nach vier Spielen stand es 2:2 zwischen RB-Profi Cihan Yasarlar und Tim "TheStrxnger" Katnawatos: Cihan verlor zwar das erste Match gegen den Basel-Profi mit 2:4, gewann danach aber 3:1 und 3:2. Im vierten Spiel zauberten beide Akteure und es endete 3:2 für den FC Basel.

Im Entscheidungsspiel ging es dann Schlag auf Schlag: Am Ende siegte Cihan Yasarlar mit einem Spielstand von 5:3 gegen den amtierenden VBL-Meister Tim "StrxngeR" Katnawatos und zog so ins Finale ein. Hier erwartet Cihan den Sieger aus der Partie zwischen Eisvogel und TimoX.

League of Legends, Halbfinale - Mysterious Monkeys gg. SPGeSports #2

Spiel Nummer zwei war bereits ein Matchball für die Monkeys - sofern diese an die Qualität des ersten Aufeinandertreffens anknüpfen könnten. 

Im zweiten Spiel setzten sich die Teams aus folgenden Champions zusammen:

Mysterious Monkeys: Cho'Gath (Toplane), Nidalee (Jungle), Taliyah (Midlane), Caitlyn (AD Carry, Botlane) und Morgana (Support, Botlane)
EURONICS: Ornn (Toplane), Olaf (Jungle), Corki (Midlane), Ashe (AD Carry, Botlane) und Karma (Support, Botlane)

Obwohl es lange Zeit danach aussah als würden die Monkeys problemlos ins Finale spazieren, konnte SPG insbesondere in Teamfights die komplette Stärke der Teamkomposition ausspielen. Besonders im Late Game half Ashes ultimativer Angriff dabei, die Champions der Monkeys aus dem Spiel zu nehmen.

League of Legends, Halbfinale - Mysterious Monkeys gg. SPGeSports #1

Im ersten Spiel der wilden "Affenbande" trafen die Mysterious Monkeys auf den Zweitplatzierten SPGeSports. Beide Teams gehören zu den besten ESL-Mannschaften und haben sich ihren Platz im Halbfinale redlich verdient.

Im ersten Spiel setzten sich die Teams aus folgenden Champions zusammen:

Mysterious Monkeys: Cho'Gath (Toplane), Nidalee (Jungle), Zoe (Midlane), Xayah (AD Carry, Botlane) und Thresh (Support, Botlane)
EURONICS: Gnar (Toplane), Kha'Zix (Jungle), Kassadin (Midlane), Tristana (AD Carry, Botlane) und Braum (Support, Botlane)

Bis zur 20. Spielminute war das erste Match der zwei ESL-Teams ausgeglichen und von kleineren Scharmützeln geprägt. Doch mit der Zeit gelang es den Monkeys mehr Gold anzuhäufen und durch geschicktes Taktieren die Konkurrenz von SPGeSports langsam aus dem Spiel zu nehmen. Schlussendlich reichte ein Baron-Buff aus, um nach einem erfolgreichen Teamfight die gegnerische Basis zu zerstören.

Entsprechend ging Spiel eins an die Mysterious Monkeys.

League of Legends, Halbfinale - EURONICS Gaming gg. BIG Match #3

Nach zwei spannenden Duellen musste die Entscheidung zwischen ESG (EURONICS) und BIG schlussendlich in Match #3 fallen. Wer dieses Duell gewinnen würde, sollte am Ende ins Finale der ESL-Meisterschaft einziehen.

Im dritten Spiel setzten sich die Teams aus folgenden Champions zusammen:

BIG: Cho'Gath (Toplane), Olaf (Jungle), Cassiopeia (Midlane), Sivir (AD Carry, Botlane) und Tahm Kench (Support, Botlane)
EURONICS: Ornn (Toplane), Sejuani (Jungle), Anivia (Midlane), Xayah (AD Carry, Botlane) und Braum (Support, Botlane)

Ähnlich dem zweiten Spiel gestaltete sich Match #3 zunächst sehr ausgeglichen. Minutenlang beharkten sich beide Teams, jedoch konnte keine der eSports-Organisationen den entscheidenden Vorteil herausspielen. Überhaupt mussten die Spieler beider Teams über Nerven aus Stahl verfügen, entwickelte sich das Spiel doch zu einer wahren Geduldsprobe.

Eine Stunde lang versuchten ESG und BIG die Oberhand zu gewinnen, jedoch ließ EURONICS die Konkurrenz nicht aus deren Basis herauskommen und konnte am Ende mit einer gigantischen Minion-Wave und dem Baron-Buff den Sieg nach Hause fahren. Somit steht EURONICS Gaming als erster Finalteilnehmer fest.

League of Legends, Halbfinale - EURONICS Gaming gg. BIG Match #2

Nach dem Sieg im ersten Spiel hatte BIG alle Trümpfe in der Hand. Sollten die Ex-Black-Lions gewinnen, würden sie das erste Mal überhaupt im Finale stehen. Natürlich wollte das EURONICS verhindern und versuchte alles, um BIG ein alles entscheidendes Match #3 aufzuzwingen.

In Spiel zwei setzten sich die Teams wie folgt zusammen:

BIG: Gnar (Toplane), Jarvan (Jungle), Orianna (Midlane), Sivir (AD Carry, Botlane) und Braum (Support, Botlane)
EURONICS Gaming: Ornn (Toplane), Trundle (Jungle), Syndra (Midlane), Jinx (AD Carry, Botlane) und Taric (Support, Botlane)

Im Gegensatz zum ersten Aufeinandertreffen gestaltete sich Spiel Nummer zwei ausgeglichener, mit leichtem Goldvorteil von EURONICS Gaming. Jedoch gewann ESG (EURONICS) mit der Zeit die Oberhand und konnte nach einer kurzen Pause, da einer der Spieler seine Tastatur zerstörte - Gaming am Limit! - mit einem klugen Spielzug den Baron-Buff für sich sichern.

Im Anschluss konnte BIG zwischenzeitlich wieder an ESG herankommen, jedoch ließen sich die Spieler von EURONICS Gaming nicht mehr aus der Ruhe bringen und sicherten sich den Einzug in Match #3.

League of Legends, Halbfinale - EURONICS Gaming gg. BIG Match #1

Das erste Spiel des Tages wurde von EURONICS Gaming und BIG ausgetragen. Beide eSports-Organisationen haben die Saison über die Liga dominiert. Während EURONICS am Ende auf dem ersten Platz landete, sicherte sich BIG als Viertplatzierter das Ticket fürs Halbfinale.

Im ersten Spiel setzten sich die Teams wie folgt zusammen:

BIG: Gnar (Toplane), Olaf (Jungle), Orianna (Midlane), Sivir (AD Carry, Botlane) und Braum (Support, Botlane)
EURONICS Gaming: Cho'Gath (Toplane), Skarner (Jungle), Syndra (Midlane), Jinx (AD Carry, Botlane) und Taric (Support, Botlane)

Obwohl EURONICS als klarer Favorit in das Halbfinale startete, zerpflückte BIG den Tabellenführer zunächst regelrecht in der Luft. Bereits in den ersten Minuten gelang es deren Jungler Olaf nicht nur das "First Blood" zu erzielen, sprich den ersten Kill des Spiels, sondern er erwischte direkt im Anschluss auch noch einen zweiten Gegenspieler. Fortan behielt das vormals als Black Lions bekannte League-of-Legends-Team die Kontrolle und gewann schlussendlich nach einem gewonnenen Team-Fight am Baron mit 16:4 Kills.