ESC 2018: Flitzer entreißt GB-Sängerin das Mikro

Beim ESC-Auftritt Großbritanniens entreißt ein Flitzer Sängerin SuRie das Mikrofon. (Bild: Getty Images)

Mitten im Auftritt stürmt ein Flitzer die ESC-Bühne und entreißt der britischen Sängerin SuRie das Mikrofon. Sicherheitsleute entfernten den Störer, die Kandidatin aus Großbritannien sang ihren Song zu Ende.

Es hätte ein gelungener ESC-Auftritt werden können, stattdessen wurde es zum Schockmoment für die Teilnehmerin aus Großbritannien. Sängerin SuRi performte gerade ihren Song “Storm” auf der ESC-Bühne in Lissabon, als ein Flitzer auf die Bühne stürmte. Obwohl er bereits von Sicherheitsleuten verfolgt wurde, konnte er der perplexen Sängerin das Mikrofon entreißen. Doch zu viel mehr reichte es nicht, bevor der Störer von der Bühne entfernt wurde.

(Bild: Jörg Carstensen/dpa)

Die zunächst sichtlich geschockte SuRie erhielt ihr Mikro zurück und sang den Song zu Ende, als wäre nichts gewesen. Zwar hätte sie den Auftritt am Ende der Show noch einmal wiederholen dürfen, doch die Sängerin entschied sich dagegen.

Bereits 2017 hatte es einen Flitzer auf der Bühne des ESC in Kiew gegeben. Ein nur mit einer australischen Flagge bekleideter Mann störte den Auftritt der damaligen Vorjahressiegern Jamala.