Erstes Treffen: Ein Körpersprachen-Experte analysiert den Putin-Trump-Handschlag

John Stanley Hunter
trump putin handschlag g20

Am Freitagmittag gab es den ersten Handschlag zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin. Die beiden Politiker trafen sich am Rande des G20-Gipfels in Hamburg, für den Nachmittag ist ein bilaterales Treffen geplant.

Vor dem Hintergrund der schwierigen diplomatischen Beziehungen beider Länder — vor allem wegen der Vorwürfe der US-Geheimdienste gegenüber Russland, sich in die US-Wahl mit Hackerangriffen eingemischt zu haben — wurde dieses Treffen auf der internationalen Ebene mit Spannung erwartet.

Doch nicht nur die politischen Aspekte des Treffens sind interessant. Vor allem bei Donald Trump, dessen Körpersprache bereits vielfach analysiert wurde, kommt der obligatorische Handschlag mit anderen Staats- und Regierungschefs immer wieder in die Schlagzeilen. Am Freitagnachmittag gab er Putin zum ersten Mal die Hand — Business Insider sprach kurz danach mit einem Experten für Körpersprache über diese Begegnung.