Als erster Deutscher: Pleiß erreicht Meilenstein

Der deutsche Nationalspieler Tibor Pleiß hat eine besondere Karrieremarke gesetzt.

Bei der 56:75-Niederlage gegen Panathinaikos Athen bestritt er am Freitag für Valencia sein 150. Spiel in der Euroleague, die deutsche Rangliste führt er damit klar an.

Dahiner folgen Rekord-Nationalspieler Patrick Femerling (100) und Maik Zirbes (99) vom FC Bayern.

Seine 150 Spiele in der Euroleague absolvierte Pleiß für Brose Bamberg (20 Spiele), Vitoria (49), FC Barcelona (25) und Galatasaray Istanbul (28).
Für Valencia war es am Freitag Partie Nummer 28. (SERVICE: Ergebnisse Euroleague)

"Inzwischen spiele ich über acht Jahre auf höchstem europäischen Niveau. Bis auf das Jahr in der NBA war ich fast ununterbrochen in der Euroleague aktiv. Das macht mich natürlich schon ein wenig stolz", sagte Pleiß.

Sein erstes Spiel in der Euroleague bestritt er am 20. Oktober 2010 gegen Lottomatica Rom für Bamberg.

Mit 142 Blocks ist Pleiß außerdem auch Zehnter in dieser allgemeinen Bestenliste.

Valencia hatte schon vor der Pleite in Athen keine Chance mehr auf den Einzug in die Playoffs der EuroLeague.