Erste Parade seit der Pandemie: Mexiko-Stadt feiert „Tag der Toten"

In Mexiko-Stadt wurde am Sonntag zum ersten Mal seit dem Beginn der Corona-Pandemie der Tag der Toten mit einer großen Parade gefeiert. Überlebensgroße Skelette, Tänzer in bunten Kostümen und unzählige Musiker nahmen an dem Umzug teil. Circa 300.000 Zuschauer strömten zu der Veranstaltung.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.