Erste Audienz von Premierministerin Truss bei König Charles III.

Der neue König Charles III. hat die britische Premierministerin Liz Truss zu einer ersten Audienz  empfangen. Eine Palast-Sprecherin sagte am Freitag, das Treffen habe nach der Rückkehr des Königs nach London im im Buckingham-Palast stattgefunden. Nach einer Nacht auf Schloss Balmoral in Schottland, wo Königin Elizabeth II. am Donnerstag im Alter von 96 Jahren gestorben war, war Charles am Nachmittag als König nach London zurückgekehrt.

Bei der Ankunft am Buckingham-Palast schüttelte Charles die Hände zahlreicher Menschen, die sich dort versammelt hatten, um ihre Trauer über den Tod der Queen zu bekunden und ihren Nachfolger zu begrüßen. Einige von ihnen riefen "God save the King" und stimmten die britische Nationalhymne mit dem an den neuen König angepassten Titel an.

An der Seite von Königsgemahlin Camilla ging Charles an Bergen von Blumensträußen vorbei, die trauernde Menschen vor dem Palast niedergelegt hatten.

Auf dem Palast wurde die königliche Flagge erstmals zu Ehren des neuen Königs gehisst. Am Abend (19.00 Uhr MESZ) wollte sich der König in einer aufgezeichneten Fernsehansprache an seine Untertanen wenden.

mid/dja