Erst Busen, jetzt Zähne kaputt: WWE-Queen im Pech

Martin Hoffmann
Charlotte Flair schlug sich bei der WWE-Deutschland-Tour mehrere Zähne aus

Wenn's nicht läuft, dann läuft's nicht: Wenige Tage, nachdem ein Riss ihres Brust-Implantats bekannt geworden ist, hat sich WWE-Queen Charlotte Flair nun auch noch mehrere Zähne ausgeschlagen.

Beim Start der Deutschland-Tour in Oberhausen passierte Flair im Match gegen SmackDown-Damenchampion Carmella ein weiteres Malheur. Die Tochter des legendären Ric Flair ließ sich zwar nicht davon abbringen, das Match zu Ende zu wrestlen (und wie geplant durch Disqualifikation zu verlieren).

Medienberichten zufolge ist Flair nun aber wieder in die USA geflogen, um sich die Zähne reparieren zu lassen. Die Termine am Freitag in Braunschweig und am Samstag in Bremen verpasst sie, eventuell wird sie rechtzeitig zum Abschluss der Tour in München am 20. Mai wieder fit sein.

Kurz vor der Europatour war durchgesickert, dass Charlotte seit längerem ein kaputtes Brust-Implantat mit sich herumträgt. Auch deshalb ist eine Operation nötig, die Charlotte aber erst nach der Tour geplant hatte.

Charlottes geplanter Auftritt bei der nächsten Großveranstaltung Money in the Bank 2018 am 17. Juni dürfte nicht in Gefahr sein.