Werbung

Erneuter Triumph von St. Pauli

Erneuter Triumph von St. Pauli
Erneuter Triumph von St. Pauli

Beim FC St. Pauli gab es für FC Hansa Rostock nichts zu holen. Der Gast verlor das Spiel mit 0:1. St. Pauli wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Im Hinspiel hatte die Hansa das bessere Ende für sich reklamiert und einen 2:0-Sieg geholt.

Für den Führungstreffer des FC St. Pauli zeichnete Jackson Irvine verantwortlich (26.). Zur Pause wusste der Gastgeber eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. In der Halbzeitpause veränderte Rostock die Aufstellung in großem Maße, sodass Simon Rhein, Svante Ingelsson und Nils Fröling für Lukas Fröde, Ryan Malone und Haris Duljevic weiterspielten. Fabian Hürzeler nahm mit der Einwechslung von Betim Fazliji das Tempo raus, Lukas Daschner verließ den Platz (90.). Schlussendlich pfiff Referee Ben. Brand (Unterspiesheim) das Spiel ab, ohne dass Tore im zweiten Durchgang zu bejubeln waren. St. Pauli brachte am Ende einen knappen Dreier unter Dach und Fach.

Die drei Punkte brachten den FC St. Pauli in der Tabelle voran. St. Pauli liegt nun auf Rang sieben. Acht Siege, acht Remis und sechs Niederlagen hat der FC St. Pauli momentan auf dem Konto. Sieben Spiele ist es her, dass St. Pauli zuletzt eine Niederlage kassierte.

Zu mehr als Platz 13 reicht die Bilanz von FC Hansa Rostock derzeit nicht. Insbesondere an vorderster Front liegt bei der Mannschaft von Patrick Glöckner das Problem. Erst 18 Treffer markierte die Hansa – kein Team der 2. Liga ist schlechter. Mit nun schon zwölf Niederlagen, aber nur sieben Siegen und drei Unentschieden sind die Aussichten von Rostock alles andere als positiv. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für FC Hansa Rostock, sodass man lediglich drei Punkte holte.

Der FC St. Pauli tritt kommenden Freitag, um 18:30 Uhr, beim SC Paderborn 07 an. Zwei Tage später empfängt die Hansa den Karlsruher SC.