Erneut frühes Aus für Thiem - Otte souverän weiter

·Lesedauer: 1 Min.
Erneut frühes Aus für Thiem - Otte souverän weiter
Erneut frühes Aus für Thiem - Otte souverän weiter

Der frühere US-Open-Champion Dominic Thiem hat auch sein zweites Match nach langer Verletzungspause verloren.

Der Österreicher scheiterte beim ATP-Turnier in Belgrad schon in der ersten Runde mit 3:6, 6:3, 4:6 am Australier John Millman.

Thiem war schon Ende März beim Event der Challenger-Serie im spanischen Marbella früh ausgeschieden, ehe er positiv auf Corona getestet wurde.

Thiem, der in der Weltrangliste einst auf Nummer drei geführt wurde und inzwischen auf Position 54 abgerutscht ist, hatte im vergangenen Juni eine Handgelenksverletzung erlitten und anschließend lange pausiert.

Der einzige deutsche Teilnehmer Oscar Otte zog derweil souverän in die nächste Runde ein.

Der Kölner bezwang den Chilenen Alejandro Tabilo 6:0, 6:3, für den ersten Satz benötigte er nur 19 Minuten. Nächster Gegner ist der an Nummer vier gesetzte Russe Aslan Karatsew.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.