Ernährung, Tabletten, Bluttests: So machte Pep City fit

Pep Guardiola hat sich in England die Tabellenführung gesichert. Bei Manchester City greifen offenbar seine Maßnahmen. Eine englische Zeitung erhielt einen Blick hinter die Kulissen.

Pep Guardiola hat Manchester City umgekrempelt

Mit acht Punkten Vorsprung führt Guardiola in seinem zweiten Jahr bei den Citizens die Premier League an. Der Katalane hat für den Erfolg wohl einige Maßnahmen ergreifen müssen. Dazu zählte nicht nur der strikte Umbau des Kaders.

Die englische Tageszeitung DailyMail erhielt einen Einblick hinter die Kulissen und hat mehrere Gründe für den sportlichen Erfolg der laufenden Saison ausgemacht. So scheint Guardiola unter anderem von Beginn an den Teamgeist intensiv gefördert zu haben.

“Keine Cliquen mehr in der Kabine”

Dem Katalanen war es wohl enorm wichtig, die Gruppenbildung innerhalb der Mannschaft zu beenden. Dafür soll er schon zu Beginn versucht haben, zu jedem Spieler eine gute Beziehung aufzubauen. Vor seinem Engagement informierte er sich genau über private Details der Spieler.

Anschließend scheute er auch vor dem Griff in die eigene Geldbörse nicht und lud mehrfach zum gemeinsamen Essen ein. “Erstmals seit langer Zeit gibt es keine Cliquen mehr in der Kabine”, sagte eine anonyme Quelle der DailyMail.

Stremolada teilt die Gerichte bei Instagram. Quelle: DailyMail/Instagram

Internationales Team für Ernährung

Im nächsten Schritt revolutionierte Guardiola die Ernährung seiner Profis. Der Klub verfügt deshalb inzwischen über ein Team aus Spaniern, Franzosen und Engländern, die sich beinahe rund um die Uhr für die Ernährung der Sportler zuständig fühlen.

Entscheidend sind dabei Silvia Tremoleda und Dietitian Tremolada, die Guardiola aus Barcelona mitbrachte. Sie sorgen für Essen vor Ort und geben den Spielern in Tüten auch Mahlzeiten für zu Hause oder die Fahrtwege mit.

Tabletten und Bluttests

Inzwischen ist die Organisation so weit fortgeschritten, dass die Spieler rund 90 Minuten vor einer Partie individuell bekocht werden. Der deutsche Nationalspieler Leroy Sane beispielsweise freut sich stets über frisches Bananenbrot, während seine Mitspieler Nicolas Otamendi und Sergio Agüero sich glutenfrei ernähren.

Um die optimale Leistung zu erhalten, werden jeden Morgen an die Profis eine Serie an Tabletten mit verschieden Nährstoffen und Vitaminen verteilt. Obendrein lässt Guardiola regelmäßig die Blutwerte seiner Profis bestimmen. Dafür stehen zehn Mediziner zur Verfügung.