Werbung

Ermittlungen gegen Mahomes-Bruder

Jackson Mahomes, Bruder von Quarterback-Superstar Patrick Mahomes, droht Ungemach.

So steht im Raum, dass der 22-Jährige in einem Restaurant in Kansas City die Besitzerin und einen Kellner tätlich angegriffen haben soll.

Einem Bericht vom Kansas City Star zufolge, soll er mit fünf Freunden am vorletzten Samstag ein örtliches Restaurant besucht haben, indem er bereits als Stammkunde gilt.

Zunächst schubste die Gruppe wohl mehrfach einen Kellner, der eine Wasserflasche holen wollte. Im Anschluss gingen sie in den VIP-Bereich, indem Restaurantbesitzerin Aspen Vaughn einen Marihuana-Geruch wahrgenommen haben soll.

Restaurantbesitzerin belastet Mahomes-Bruder schwer

Als Vaughn die Gäste zurechtwies, bat Mahomes sie offenbar um ein Vieraugengespräch. Dort soll er sie am Hals gepackt und geküsst haben. Auch als sie ihn weggeschubst hatte, küsste er sie dem Bericht zufolge noch mindestens ein weiteres Mal. Der Griff war wohl so fest, dass Vaughn sogar einen Bluterguss am Hals davongetragen haben soll.

Nach Ansicht des Überwachungsvideos aus dem Büro des Restaurants soll die Polizei nun wegen sexueller Nötigung gegen den Mahomes-Bruder, der wohl obendrein betrunken war, ermitteln. Der Kellner hingegen plant wohl keine Anzeige.

„Ich stand unter Schock“, sagte Vaughn dem Kansas City Star. Sie habe Mahomes zurechtgewiesen und ihm gesagt, dass er den Verstand verloren habe.

Mahomes-Anwalt weist Vorwürfe zurück

Der Anwalt von Mahomes weist die Anschuldigungen jedoch zurück. „Jackson hat nichts Falsches getan. Unsere Untersuchung hat erhebliche Beweise ergeben, die die Behauptungen von Jacksons Ankläger widerlegen, einschließlich der Aussagen mehrerer Zeugen“, wird Brandan Davies zitiert.

Jackson Mahomes hat dank der enormen Popularität seines Bruders über eine Million Follower auf TikTok. Bereits in der Vergangenheit ist er aber aufgrund rücksichtslosen Verhaltens negativ aufgefallen.