Sommer zieht ein - Vatertag vor der Tür - Erlaubt oder Verboten? Die schönsten Grillplätze in München

AZ

Die nächsten Tage werden sommerlich – höchste Zeit, um die Grillsaison zu eröffnen. Passend steht am Donnerstag der Vatertag an. Wir zeigen, wo Grillen in München erlaubt ist und was dabei beachtet werden muss.

München - Auch wenn der Platz an der Isar, im Park oder am Baggersee noch so einladend ist – ein Grill darf nicht überall im Freien aufgestellt werden. Zwar sind die Regelungen von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich. In der Regel darf aber nur dort ein Grill benutzt werden, wo die Erlaubnis sichtbar ist, etwa durch ein Hinweisschild, erklärt der Deutsche Anwaltverein (DAV). Wer jenseits solcher ausgewiesener Plätze grillt, riskiert ein Bußgeld. Besonders in Naturschutzgebieten kann das teuer werden.

"Grundsätzlich ist Grillen auf dem Balkon, im Hof und im Garten erlaubt", teilt der Münchner Mieterverein mit. Es gibt allerdings Mietverträge, in denen geregelt ist, wie oft und wann gegrillt werden darf. Auch Hausordnungen beinhalten oft solche Klauseln.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier