Erkennen Sie diese Disney-Prinzessinnen?

Zehn Disney-Prinzessinnen in einem Foto: Diese Frauen liehen Belle, Arielle & Co. ihre Stimmen. (Bild: Getty Images)

Bei der Fan-Convention „D23 Expo“ trafen die Original-Synchronsprecherinnen von zehn Disney-Prinzessinnen aufeinander. Können Sie sie zuordnen?

Die alle zwei Jahre stattfindende „D23 Expo“ ist eines der Veranstaltungshighlights für Disney-Fans. Neben Podiumsdiskussionen und Präsentationen bekommen die Besucher dort auch exklusive Einblicke in kommende Veröffentlichungen der Disney-Studios.

So gab es bei der Fan-Convention am vergangenen Wochenende auch erste Ausschnitte des für 2018 geplanten zweiten Teils des Animationsfilms „Ralph reichts“ zu sehen, der den Titel „Ralph Breaks The Internet“ tragen soll.

In der neu vorgestellten Szene trifft die kleine Prinzessin Vanellope, bereits bekannt aus dem ersten Teil des Films, auf ihrer Reise durch das Internet auf mehrere Disney-Prinzessinnen, mit denen sie sich nach anfänglicher Skepsis anfreundet.

Galerie: Reale Orte, die Disney-Locations inspiriert haben

Galerie: So würden Disney-Prinzessinnen im realen Leben aussehen

Um diesen großen Moment gebührend zu feiern und zu promoten, lud Disney kurzerhand die Original-Synchronsprecherinnen zahlreicher Prinzessinnen zu der Convention ein, von denen sich zehn für ein Foto versammelt haben. Wissen Sie, zu welchen Zeichentrick-Heldinnen jede einzelne gehört?

BU2: Disney-Geschichte von 1989 bis 2016: So sehen die Prinzessinnen-Stimmen der vergangenen 30 Jahre aus. (Bild: Getty Images)

Auflösung, von links nach rechts:

• Paige O’Hara sprach Belle in der 1991er-Zeichentrickversion von „Die Schöne und das Biest“.
• Irene Bedard übernahm 1995 die Sprechstimme von Pocahontas. Gesungen wurde das englische Original jedoch von Judy Kuhn.
• Mandy Moore war 2010 die Stimme von Rapunzel in „Rapunzel – Neu verföhnt“.
• Auli’i Cravalho lieh 2016 der animierten Prinzessin Vaiana (im Englischen Moana) im gleichnamigen Film ihre Stimme.
• Sarah Silverman synchronisierte bereits 2012 in „Ralph reichts“ die kleine Vanellope und wird dies auch im zweiten Teil des Films tun.
• Kristen Bell sprach Anna in dem 2013er Disney-Hit „Die Eiskönigin“.
• Kelly Macdonald war 2012 die Stimme vom Merida im gleichnamigen Animationsfilm.
• Anika Noni Rose synchronisierte 2009 Prinzessin Tiana in „Küss den Frosch“.
• Linda Larkin lieh Jasmin in „Aladdin“ 1992 ihre Sprechstimme, der Gesang kam jedoch von Lea Salonga.
• Jodi Benson sprach 1989 Arielle im Zeichentrickfilm „Arielle, die Meerjungfrau“.

Nach “Die Schöne und das Biest”: Welche Disney-Klassiker auch Remakes bekommen, seht ihr im Video