Erfolgreiche und profitable Geschäftsentwicklung der FCR Immobilien AG in 2016

DGAP-News: FCR Immobilien AG / Schlagwort(e): Immobilien/Jahresergebnis

20.07.2017 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Erfolgreiche und profitable Geschäftsentwicklung der FCR Immobilien AG in 2016
 

- Signifikanter Ausbau des Immobilienportfolios und steigende Mieteinnahmen

- Umsatz aus Vermietung und Verkäufen mit 12,1 Mio. Euro auf hohem Niveau

- Positive Finanzkennzahlen: EBITDA 2,5 Mio. Euro, EBIT 2,3 Mio. Euro, EBT 0,8 Mio. Euro

- NAV steigt auf über 40 Mio. Euro

- Basis für weiteres Wachstum und Ausbau des Portfolios gelegt

 

München, 20.07.2017: Die FCR Immobilien AG, ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren mit attraktivem Renditepotenzial in Deutschland fokussierter Investor, gibt ihre Zahlen gemäß
HGB-Rechnungslegung zum Geschäftsjahr 2016 bekannt.

Im Jahr 2016 konnte die FCR-Gruppe ihr schnelles und nachhaltiges Wachstum äußerst erfolgreich fortsetzen. In diesem Zusammenhang stiegen auch die Mieterlöse um 78 % von 3,2 Mio. Euro im Vorjahr auf 5,7 Mio. Euro. Die gesamten Umsatzerlöse (Mieterlöse und Umsätze aus dem Verkauf von Immobilien) in der FCR-Gruppe liegen mit 12,1 Mio. Euro auf einem konstant hohen Niveau.

Ferner unterstreichen die positiven Finanzkennzahlen die erfolgreiche und profitable Geschäftsentwicklung der FCR Immobilien AG im Jahr 2016. So liegt das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) bei 2,5 Mio. Euro, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) bei 2,3 Mio. Euro. Das Vorsteuerergebnis (EBT) beläuft sich 2016 auf 0,8 Mio. Euro.

Für das Geschäftsjahr 2017 ist die Gesellschaft mehr als optimistisch. Im 1. Halbjahr wuchs das Immobilienportfolio trotz vereinzelter Verkäufe auf aktuell 33 Objekte. In Folge dessen steigt der Wert des Immobilienportfolios erstmals auf knapp 100 Mio. Euro. Der Net Asset Value (NAV) erhöht sich auf über 40 Mio. Euro. Die Ziele für das 1. Halbjahr 2017 wurden somit deutlich übertroffen.

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: "Ich bin mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr sehr zufrieden. Wir haben unseren Immobilienbestand profitabel ausgebaut und setzen diesen Wachstumskurs 2017 und darüber hinaus fort. Unsere Strategie des Erwerbs hochrentierlicher Einzelhandelsimmobilien zu attraktiven Preisen bewährt sich belegbar. Bei der Objektauswahl haben wir dabei durch unsere Immobilienexpertise, unser Netzwerk und unsere Fähigkeit Immobilien werthaltig zu entwickeln, einen spürbaren Wettbewerbsvorteil."

 

Über die FCR Immobilien AG

Die dynamisch wachsende FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Investor. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten. Neben einem günstigen Einkauf beruht der Erfolg der FCR Immobilien AG auf wertschaffendem Asset Management und der erfolgreichen Veräußerung optimierter Bestandsobjekte. Derzeit besteht das Portfolio der FCR Immobilien AG aus über 30 Objekten mit einer vermietbaren Fläche von über 115.000 m². Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto, ROSSMANN, OBI, REWE und ALDI.
 

Website: fcr-immobilien.de

Twitter: @FCR_Immobilien

Facebook: facebook.com/fcrimmobilien

 

Pressekontakt

edicto GmbH

Dr. Sönke Knop / Patrick Wang

Telefon +49 69 9055 05 51

E-Mail FCR-Immobilien@edicto.de
 

Unternehmenskontakt

Ulf Wallisch
Senior Director Investments & Corporate Communications

FCR Immobilien AG
Bavariaring 24
D-80336 München
www.fcr-immobilien.de

Telefon +49 89 2000 511 81
Fax +49 89 2000 511 98
E-Mail u.wallisch@fcr-immobilien.de

Vorstand: Falk Raudies
Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Franz-Joseph Busse
HRB 210430 | Amtsgericht München



20.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this