Erdogan: "So Gott will, werden wir die Terroristen ausrotten."

Erdogan: "So Gott will, werden wir die Terroristen ausrotten."

Von der Türkei unterstützte syrische Milizen halten sich für den Einsatz gegen kurdische Kräfte in Syrien bereit, nachdem aus Ankara Signale kommen, dass die Türkei nach den Luftangriffen der letzten Zeit bald eine Bodenoffensive starten könnte.

Der türkische Präsident gab sich gewohnt martialisch.

Wir sind den Terroristen mit unseren Flugzeugen, Kanonen und Drohnen auf den Fersen. So Gott will, werden wir sie bald mit unseren Panzern, unserer Artillerie und unseren Soldaten ausrotten.

Auf den Bombenanschlag in Istanbul reagierte Ankara letzte Woche mit Luftangriffen gegen kurdische Stellungen.

Russland, das in Syrien Truppen zur Unterstützung von Präsident Assad stationiert hat, rief zur Zurückhaltung auf.

Wir rufen alle Parteien auf, Schritte zu unterlassen, die zu einer ernsthaften Destabilisierung der Lage führen könnten. So etwas kommt in der Regel als Bumerang zurück und verkompliziert die Sicherheitslage weiter.

Die USA, die die kurdischen Kräfte im Kampf gegen den Islamischen Staat unterstützen, forderten die Türkei ebenfalls auf, Ruhe zu bewahren. Ankara scheint trotzdem zum Angriff bereit.

Dutzende Menschen dürften inzwischen bei den türkischen Luftangriffen ums Leben gekommen sein, darunter auch Zivilisten.