Erdgas-Mangel: Ist die Shell-Aktie jetzt eine Top-Alternative?

Erdgas ist im Moment Mangelware und die Shell-Aktie (WKN: A3C99G) könnte für diese Investitionsthese insgesamt eine gute Alternative sein. Fossile Brennstoffe sind ein Markt, der jetzt zumindest mittelfristig eine solide Perspektive besitzt. Die Marktbedingungen sind einfach vorteilhaft und in Zeiten der Inflation auf solide Renditen gepolt.

Das Besondere bei der Shell-Aktie ist eben, dass es nicht nur das bekannte Öl-Geschäft gibt. Nein, sondern durch die Übernahme der BG Group vor einigen Jahren hat das Management eine wichtige Weiche gestellt, um sich auch hier zu profilieren.

Wie sich das bemerkbar macht und welchen Stellenwert Erdgas hat? Das wollen wir heute einmal etwas näher herausfinden.

Shell-Aktie und Erdgas: Ein Milliardenmarkt!

Im Endeffekt erkennen wir mit Blick auf die Shell-Aktie, dass viele Bereiche schnell zu einem Milliardenmarkt werden. Insofern ist diese Zwischenüberschrift nicht so groß, wie sie erscheint. Der aktuelle Kontext im Rahmen der Quartalsberichtssaison zeigt jedoch trotzdem: Das Segment ist operativ sehr, sehr wichtig.

So kam der britische Konzern im Erdgas-Segment (Integrated Gas) auf ein bereinigtes Ergebnis von über 3,7 Mrd. US-Dollar. Mit Blick auf ein Gesamtergebnis in Höhe von 11,4 Mrd. US-Dollar entspricht das einem Ergebnisanteil von rund 32,5 %. Jeder dritte verdiente US-Dollar entstammt diesem Segment. Lediglich der Upstream-Bereich konnte mit 4,9 Mrd. US-Dollar ein höheres Ergebnis verzeichnen.

Aber auch im Hinblick auf den operativen Cashflow ist Integrated Gas für die Shell-Aktie überaus entscheidend. Hier lag der Wert sogar bei 8,17 Mrd. US-Dollar. Ja, das ist sogar leicht größer gewesen als im Upstream-Segment, wo es einen operativen Cashflow von 8,11 Mrd. US-Dollar gegeben hat.

Bei der Shell-Aktie ist der Erdgas-Bereich daher groß. Wir könnten sogar sagen: Es ist einer von zwei prägenden Bereichen, die jetzt zu dem operativen Erfolg so signifikant beigetragen haben.

Eine Value-Wette

Auf den derzeitigen Kursniveaus um 25 Euro erscheint die Shell-Aktie als Value-Wette. Das liegt nicht zuletzt ebenfalls daran, dass es diesen hohen Cashflow und die soliden Ergebnisse gibt. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 12 oder womöglich sogar tiefer und einer Dividendenrendite von 4 % könnte es viel Wert geben. Wie gesagt: Im Öl- und Erdgasmarkt, der in den vergangenen Jahren immer mal zyklisch gewesen ist. Ob das eine Investition für dich wert ist, solltest du selbst entscheiden. Ein Mangel an Erdgas erscheint jetzt jedoch als funktionierende Investitionsthese.

Der Artikel Erdgas-Mangel: Ist die Shell-Aktie jetzt eine Top-Alternative? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Shell. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.