Erazer X87001: Vom neuen Gaming-Desktop von Medion gibt es nur 50 Exemplare

Thaddeus Herrmann
Erazer X87001: Vom neuen Gaming-Desktop von Medion gibt es nur 50 Exemplare


Warum genau Medion vom Erazer X87001 nur 50 Exemplare in Umlauf bringt – wenigstens zunächst – muss man wohl einfach hinnehmen. Bei einem Preis von 4.500 Euro wird sich die Lenovo-Tochter schon etwas dabei gedacht haben, vielleicht sind die von der "artletics Crew" gestalteten Graffiti-Seiten ja nicht jedermanns Sache.

Die Gamescom-Edition dieses Zocker-Panzers läuft mit dem i9-7900X von Intel, der regulär mit 3,3 GHz taktet und bis 4,5 GHz hochziehen kann, hat 64 GB RAM, ein Mainboard von MSI (X299 Gaming Pro Carbon), nutzt als Grafikkarte die GTX 1080 Ti von Nvidia (11 GB RAM) und eine Wasserkühlung. Gleich zwei SSDs von Samsung sind verbaut (jeweils 512 GB) und zwei reguläre Festplatten mit jeweils 4 TB Kapazität. Das Netzteil brummt mit 850 Watt.

Die Anschlüsse:

Frontseite: 2 x USB 3.0, 1 x Mic in, 1 x Audio out, Multikartenleser
Rückseite: 4 x USB 3.0, 1 x USB 3.1 Type-A, 1 x USB 3.1 Type-C, 3 x USB 2.0, 1 x PS/2, 1 x LAN (RJ45), 1 x HDMI, 3 x DisplayPort, Audio: 1 x Optical S/PDIF OUT, 5 x OFC audio jacks

Wer auf die Gamescom fährt, sollte sich unbedingt über die Verlosung eines der Exemplare am Medion-Stand informieren.