Watzkes süffisanter Konter auf Rummenigge

·Lesedauer: 1 Min.
Watzkes süffisanter Konter auf Rummenigge
Watzkes süffisanter Konter auf Rummenigge

„Dortmund hat wieder verloren, jetzt können wir schon langsam die Meisterschale etwas entstauben.“

Ob man es nun selbstbewusst oder arrogant nennt: Mit seinem Spruch nach der BVB-Niederlage gegen RB Leipzig (1:2) am 11. Spieltag hat der frühere Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge wieder einmal für Diskussionen gesorgt. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Watzke kontert Rummenigge

Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke konterte die Aussage aus München jetzt süffisant. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

„Das dürfen die Bayern gern sagen. Wir ticken anders“, erklärte der BVB-Boss in den Ruhr Nachrichten: „Nach dem 0:5 der Bayern im Pokal habe ich keinen Dortmunder gehört, der gesagt hätte, dass wir schon den Pokal polieren oder etwas Ähnliches.“

Der FCB war mit einer historischen Klatsche bereits in der 2. Runde des DFB-Pokals an Borussia Mönchengladbach gescheitert.

Eigentor von Kahn nach Pokalsieg des BVB

Nach dem Pokalsieg der Dortmunder im Mai hatte Bayern-Vorstand noch vollmundig via Twitter angekündigt „In der kommenden Saison machen wir es euch nicht nochmal so leicht.“

Der FC Bayern thront nach einem - aus Sicht der Münchner - perfekten Wochenende an der Spitze der Tabelle und hat bereits vier Punkte Vorsprung auf Verfolger Dortmund. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.