Die Entführung und Ermordung des Bankierssohns Jakob von Metzler: Wie weit darf die Polizei gehen?

·Lesedauer: 2 Min.

Wie weit darf die Polizei in ihren Ermittlungen gehen, um das Leben eines Kindes zu schützen?

Diese Frage beschäftigte vor fast 20 Jahren ganz Deutschland, als das Land um einen 11-jährigen Jungen bangte. 2002 wurde der Bankierssohn Jakob von Metzler von Magnus Gäfgen entführt. Der Familie von Metzler gehört die älteste Privatbank Deutschlands, das 1674 gegründete Bankhaus Metzler. Damals begann eine tagelange Suche nach dem Jungen. Der Entführer führte die Ermittler mehrmals in die Irre, während die Polizei alles versuchte, um den Jungen noch lebend zu finden. Als der Jurastudent Gäfgen das Versteck preis gab, kam alle Hilfe zu spät.

Klickt hier, um alle Podcast-Folgen zu sehen.

Erst später wurde bekannt, dass Gäfgen in der entscheidenden Vernehmung von einem Polizisten mit der Anwendung von Gewalt gedroht wurde. So entstand neben dem Mordprozess ein weiterer Prozess um die Befugnisse der damals zuständigen Ermittler sowie den damaligen Vize-Polizeipräsidenten Wolfgang Daschner.

Heiligt der Zweck immer die Mittel? Darf man Gewalt anwenden, um Leben zu retten? Und wie würde man selbst handeln, wenn das eigene Kind betroffen ist? Diese Fragen stellen die Journalisten Solveig Gode und Kayhan Özgenc in Folge 18 des True-Crime-Podcasts „Macht und Millionen“. In der achten Episode der zweiten Staffel sprechen die beiden über einen traurigen und grausamen, aber gesellschaftspolitisch bedeutenden Entführungs-Fall, der im ganzen Land eine Debatte über die Befugnisse der Polizei ausgelöst hatte.

Ihr könnt den Podcast auch auf diesen Plattformen hören: Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts, Podimo oder Deezer.

Über den Podcast:

In „Macht und Millionen“ sprechen Solveig Gode (28) und Kayhan Özgenc (51) alle zwei Wochen über die spannendsten Verbrechen und Skandale der deutschen Wirtschaft. In jeder Folge beleuchten die beiden Business-Insider-Journalisten einen Fall, den sie anhand von eigenen Recherchen und Original-Dokumenten neu aufrollen. Sie erzählen von schillernden Millionären und tief gefallenen Managern, aber auch von Menschen von nebenan, die zu Tätern und Opfern wurden – wahre Wirtschaftskrimis, die genau so passiert sind.

Ihr findet die neueste Folge von „Macht und Millionen“ auf Spotify, Apple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt. Folgt dem Podcast kostenlos, dann werdet ihr als erste informiert, sobald eine neue Folge erscheint.

Und für alle, die nicht zwei Wochen auf die nächste Folge warten können: Auf unserem Instagram-Account findet ihr neben Fotos rund um den aktuellen Fall auch immer vorab ein paar Hinweise zum Thema der jeweils nächsten Episode.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.