Enhancia entwickelt Ring zur Kontrolle von MIDI-Keyboards

Mit dem Ring Oria von Enhancia soll es einfacher werden, die Klänge aus dem Keyboard zu verändern. Foto: Enhancia/dpa-tmn

Aus Frankreich kommt ein Zubehör für Musik-Virtuosen. Der Ring der Firma Enhancia könnte Keyboard-Spielern helfen, neue Klangwelten zu erschaffen. Zu sehen ist die Erfindung jetzt in Las Vegas.

Las Vegas (dpa/tmn) - Mit einer kurzen Handbewegung das Vibrato oder die Intensität einer Note steuern: Das soll mit dem neuen, für MIDI-Keyboards entwickelten Ring Oria gehen, den die französische Firma Enhancia auf der Technikmesse CES in Las Vegas (noch bis 12. Januar) vorgestellt hat.

In dem Ring sitzen neun Sensoren, die die Handbewegungen messen. Mit vorher definierten Bewegungen lassen sich dann bestimmte Effekte erzielen - bewegt man die Hand zum Beispiel schnell hin und her, entsteht ein Vibrato. Der auf der CES gezeigte Prototyp war kabelgebunden - in der Verkaufsversion soll der Ring dann kabellos sein. Im März will Enhancia eine Crowdfunding-Kampagne zur Finanzierung des Rings starten. Preise stehen noch nicht fest.