Engländer mutmaßen: Klopp ließ Zähne aufhübschen

Jürgen Klopp vom FC Liverpool ist für vieles bekannt, bisher aber weniger für große Eitelkeit. Englische Medien spekulieren nun, ob der deutsche Trainer sich die Zähne aufhübschen ließ.

Jürgen Klopp hat stets ein breites Grinsen im Gesicht

Im April 2013 machte die Meldung die Runde, dass sich Jürgen Klopp neue Kopfhaare einpflanzen ließ, wenig später bestätigte der Trainer diese Gerüchte. Dennoch war Klopp eigentlich nie für eine besondere Eitelkeit bekannt.

Mit breitem Grinsen schreitet der aktuelle Chef des FC Liverpool durch die Welt und scheint sich meistens nicht dafür zu interessieren, was andere von ihm denken. Die DailyMail zeichnet nun allerdings ein neues Bild des 50-Jährigen.

Klopp nicht der Erste in der Reihe

Anhand Bildern von der Pressekonferenz vor dem Spiel in der Champions League gegen Spartak Moskau will die englische Tageszeitung erkannt haben, dass sich Klopp die Zähne aufhübschen ließ. Damit wäre er bei weitem nicht der erste aus dem Profisport.

Vor ihm unternahmen bereits der ehemalige Liverpool-Trainer Brendan Rodgers sowie Spieler Roberto Firmino ähnliche Maßnahmen. Klopp, ehemals ein Raucher, scheint mit dem Erscheinungsbild seiner Zähne nicht zufrieden gewesen sein.

Zum Vergleich: Jürgen Klopp auf einer Pressekonferenz 2016

Veeners im Einsatz?

Dementsprechend griff er den Vermutungen der DailyMail zufolge zu sogenannten Veeners. Dies sind kleine und sehr dünne Keramikplättchen, die ein Gebiss strahlend weiß und gleichmäßig aussehen lassen.

Das Prozedere ist durchaus bekannt und wird von mehreren Prominenten eingesetzt. Die Kosten liegen je nach behandelndem Zahnarzt und Umfang der Veeners meist zwischen 1000 und 2000 Euro.