England macht Halbfinale klar - Slowakei hofft

Die englischen Youngster ziehen in die nächste Runde ein

England hat bei der UEFA U-21 EM als zweite Mannschaft das Halbfinale erreicht. Die "Young Lions" bezwangen Gastgeber Polen in Kielce mit 3:0 (1:0) und sicherten sich den ersten Platz in der Gruppe A.

Zuvor hatte Spanien vorzeitig die Runde der letzten Vier erreicht (Die Tabellen des Confed Cup). 

Platz zwei sicherte sich die Slowakei, die Titelverteidiger Schweden ebenfalls mit 3:0 (2:0) aus dem Rennen warf. Die Slowaken müssen nun hoffen, mit sechs Punkten und 6:3 Toren als bester Zweiter das Halbfinale zu erreichen. 


Polen zum Schluss in Unterzahl

England legte schon in der 6. Minute den Grundstein zum Gruppensieg, als Demarai Gray von Leicester City nach Vorarbeit seines Klubkollegen Ben Chilwell zur Führung traf. Nach der Pause machten Jacob Murphy (Norwich City) und Lewis Baker von Vitesse Arnheim (83., Foulelfmeter) alles klar (69.).

Polens Jan Bednarek flog nach zwei Gelben Karten innerhalb von drei Minuten vom Platz (82.).

Bei den Polen gehörte der zuletzt von Benfica Lissabon an den VfL Bochum ausgeliehene Mittelfeldspieler Pawel Dawidowicz erstmals im EM-Verlauf nicht zur Startelf. 

Borussen-Talent lange nur Ersatz

In Lublin erwischte die Slowakei einen Start nach Maß und lag nach Treffern von Martin Chrien (5.) und Jaroslav Mihalik (22.) schnell mit 2:0 in Führung.

Auch ohne den erst kurz vor Schluss eingewechselten Laszlo Benes von Borussia Mönchengladbach diktierten die Slowaken das Spiel und kamen durch Lubomir Satka (73.) noch zum dritten Tor. Titelverteidiger Schweden verabschiedete sich ohne Sieg aus dem Turnier.