Engländer huldigen Özil: "Eine Freude, ihm zuzuschauen"

Weltmeister Mesut Özil assistierte bei Arsenals 4:1-Gala bei gleich zwei Toren

"Arsenal wird die Europa League gewinnen, wenn Mesut Özil seine Leistung aus dem Hinspiel auch in den restlichen Spielen auf den Platz bringt."

Geht es also nach Gunners-Legende Martin Keown (1993 - 2004), steht dem Titelgewinn des Teams von Manager Arsene Wenger nicht mehr viel im Wege, der den Nordlondonern doch noch die Qualifikation zur Champions League ermöglichen könnte.

Wenn, ja wenn der deutsche Weltmeister seine Form hält. 

Zwei Tore bereitete Özil bei der 4:1-Gala in der Europa League gegen ZSKA Moskau vor, weshalb allen voran die englische Presse dem Spielmacher huldigte.

SPORT1 zeigt die Pressestimmen aus England:

Daily Mail: "Ramsey und Özil ziehen die Fäden, während Arsenal für Aufsehen sorgt. Özil war an allen vier Toren entscheidend beteiligt, gab zwei wundervolle Assists - sogar drei, wenn man den herausgeholten Elfmeter hinzuzählt. Eine Freude, ihm zuzuschauen."

Mirror: "Özil war der Mann des Spiels! Er holte einen Elfmeter heraus, bereitete zwei weitere Tore vor und ließ ZSKA in seiner Strömung zappeln. Die großen Champions-League-Nächte sind vorbei - aber Özil bewies, dass er die größte europäische Bühne verdient."

The Telegraph: "Die ganze Saison stand auf dem Spiel, und Arsenal lieferte ab - mit Mesut Özil als glänzendem Dirigenten. Er nutzte die ihm sich bietenden Räume auf wundervolle Art und Weise. Wie immer bleiben jedoch diese nagenden Zweifel, dass der Spielmacher nur gegen mäßige Gegner aufdreht."

The Guardian: "Arsenal zeigt gestützt von Özil eine überzeugende Leistung. Er leitete Ramseys erstes Tor ein und bereitete die anderen drei vor. Nach dem fünften Sieg in Folge ist die Stimmung im Klub deutlich positiver. Wenger hat noch nie einen Europapokal gewonnen - diesmal scheint er eine echte Chance zu bekommen."