Enger geht's nicht: Kim und Kourtney Kardashian rocken Paris in Latex-Hosenanzügen

Bei den Fashion Weeks geht es um edle Laufsteg-Looks und coole Street Styles – oder im Fall von Kim und Kourtney Kardashian um beides in einem. Denn in Paris durften sie Outfits tragen, die geradewegs vom Balmain-Catwalk stammen – und sahen darin atemberaubend aus.

Kourtney und Kim Kardashian trugen in Paris brandneue Balmain-Mode, die im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubend aussah (Bild: Getty Images)

Atemberaubend ist in diesem Fall durchaus wörtlich gemeint, denn die Latex-Looks, die Kim und Kourtney in Paris zu einem Sonntagsgottesdienst anhatten, könnten nicht hautenger sein.

Kim Kardashian trug einen zimtbraunen Hosenanzug mit Rollkragen-Top und einem zur Perfektion taillierten Blazer samt Handschuhen. Dazu kombinierte sie filigrane, weiße High Heels und streng gescheitelten Sleek Look.

Oscar-Look: Mit dieser Bürste kannst du den Wet-Look von Kim Kardashian ganz einfach nachstylen

Samstag auf dem Laufsteg, Sonntag am Körper von Kim Kardashian West: Der Reality-Star durfte in Paris brandneue Mode von Balmain tragen (Bild: Marc Piasecki/WireImage)

Ihre Schwester Kourtney erschien in einem körperbetonten, nussbraunen Top mit hohem Kragen und Schulterpolstern und dazu passenden Latex-Leggins und trug dazu schwarze Boots und Sonnenbrille.

Gottesdienst-Outfit a là Kardashian: Kourtney in hautengem Hosenanzug von Balmain (Bild: Marc Piasecki/WireImage)

Beide Outfits stammen aus der Herbst/Winter-Kollektion 2020/2021 von Balmain, die erst am Tag zuvor auf der Paris Fashion Week vorgestellt wurde.

Die Kardashian-Schwestern – bekennende Latex-Fans – durften sie also vor allen anderen in aller Öffentlichkeit tragen. Sogar zur Balenciaga-Show am Sonntag erschienen die beiden in Balmain.

Kanye West schenkt Kim Kardashian eine Kette - mit besonderer Botschaft

Wie sehr gerade Kim hautenge, figurschmeichelnde Mode schätzt, zeigt ihre Shapewear-Marke namens Skims. Die hat sie vor allem deshalb ins Leben gerufen, um vollkommen nahtlose Formunterwäsche zu haben, damit sich unter enger Kleidung nichts abzeichnet, wie sie “Harper’s Bazaar” erzählte. Perfekt also für ihr heiß geliebtes Latex.

Auf dem Gottesdienst galt ein anderer Dresscode

Balmain-Kreativchef Olivier Rousteing überließ den beiden gleich mehrere Looks, wie weitere Schnappschüsse der Schwestern von ihrem Paris-Aufenthalt zeigen.

Als Dankeschön war der Designer zum Gottesdienst eingeladen, den Kim Kardashians Ehemann Kanye West abhielt. Ihrer Latex-Outfits dürften sich die Reality-Stars hierfür indes wieder entledigt haben: Der Dresscode für alle Teilnehmer des Gottesdienstes schienen keusche, beige Tuniken zu sein.

VIDEO: Donald Trump ist schuld: Kim Kardashian will weniger Bikini-Bilder posten