Engel auf vier Pfoten: Hund rettet acht Hausziegen vor Waldbrand

Die Waldbrände in Nordkalifornien hinterließen verkohlte Landschaften. (Bild: AP Photo)

Im Norden Kaliforniens kam es unlängst zu schweren Waldbränden. Eine dort lebende Familie musste deshalb vor dem Feuer fliehen und ihre Hausziegen zurücklassen. Doch Familienhund Odin wollte sich nicht von der Stelle rühren. Als die Familie nach dem Brand zurückkehrte, erlebte sie ein kleines Wunder.

Odin, nach dem wichtigsten Gott der nordischen Mythologie benannt, hat für das Wohl seiner Familie Leib und Leben riskiert. Bei Bränden in den vergangenen Tagen, die im Norden Kaliforniens vor allem in der Weinanbauregion Napa County und den angrenzenden Gemeinden wüteten, wurden zahlreiche Häuser und Wohnungen zerstört.

Auch Roland Tembo Hendel und dessen Tochter mussten sofort ihr Heim verlassen, als sie das Feuer in ihrer Nähe bemerkten. Allerdings hatte die Ladefläche ihres Autos keinen Platz für ihre acht jungen Hausziegen. Stattdessen nahmen sie Odin und dessen Schwester Tessa mit. Odin aber entschied sich um, stürmte davon und entschwand in die Rauchschwaden.

„Ich hatte keine Zeit, zu überlegen, was ich tun sollte“, sagte Robert Tembo Hendel gegenüber dem US-Sender „Fox 2“. Er bereute seine Entscheidung – ohne den Hund zu fliehen – sehr, aber Odin habe ihm keine Chance gelassen. „Stunden später, als wir in Sicherheit waren, weinten wir um Odin und die Ziegen“, so der US-Amerikaner. „Ich war mir sicher, sie einem qualvollen Tod ausgesetzt zu haben.“

Als er und seine Tochter aber wieder zu ihrem Heim zurückkehrten, trauten sie ihren Augen nicht. Ein von Brandspuren gezeichneter Odin hatte die acht Zicklein in Sicherheit gebracht und wachte über sie. „Ich und meine Tochter haben geheult. Es war egal, dass das Haus zerstört war – unsere Tiere sicher vorzufinden, war alles, was zählte.“

Er kann zwar nicht genau sagen, was in den Stunden, in denen der eineinhalb Jahre alte Hund und die Hausziegen im Feuer alleine waren, geschehen ist. Hendel mutmaßt jedoch: „Sein Fell war orange, es kann also nicht von den Flammen stammen, sondern muss von der Hitze herrühren.“

Auf der Charity-Plattform „YouCaring“ ersucht Hendel, der sein ganzes Hab und Gut verloren hat, nun um Unterstützung. Beinahe 60.000 Dollar an Spendengeldern hat er dabei bereits eingenommen. Aber auch mit simplen Dienstleistungen wird ihm mitunter geholfen. So bot sich die Inhaberin eines Hundepflegesalons an, Odin und dessen Schwester Tessa, die vom Feuer verschont wurde, zu striegeln und zu waschen.

Pyrenäenberghunde gelten als äußerst selbständig, wachsam und kinderlieb. Wesenszüge, die der Rasse außerdem nachgesagt werden, sind Mut, Intelligenz und Freundlichkeit. Darüberhinaus sind die Hunde dafür bekannt, ihr Rudel mit vollem Einsatz ihres Lebens zu beschützen. Ob es sich dabei um Artgenossen, Menschen oder Ziegen handelt, ist dabei offensichtlich nebensächlich. Hauptsache, es bleibt zusammen, was zusammengehört.