Energy Vault und DG Fuels: Ausbau und Erweiterung des ersten Energiespeicherprojekts um mehr als das Doppelte, um die Produktion von grünem Wasserstoff für nachhaltigen Flugzeugtreibstoff zu unterstützen

Mit der Erweiterung und dem Ausbau des Potenzials auf 1.168 MWh am ersten Projektstandort in Louisiana wird eine Leistungssteigerung von 500 MWh gegenüber dem vorherigen Umfang für die Produktion von grünem Wasserstoff „Behind-the-Meter" erreicht

Potenzielle Projekterträge in Höhe von bis zu 217 Millionen US-Dollar zusätzlich zu den bereits angekündigten Ertragschancen in Höhe von 520 Millionen US-Dollar auf 1.168 MWh ergeben insgesamt bis zu 737 Millionen US-Dollar für alle drei Projekte

LUGANO (Schweiz) und WESTLAKE VILLAGE (Kalifornien, USA) und WASHINGTON, May 12, 2022--(BUSINESS WIRE)--Energy Vault Holdings, Inc. (NYSE: NRGV, NRGV WS) („Energy Vault"), führend bei nachhaltigen Energiespeicherlösungen für Stromnetze, meldete heute, dass der Umfang seines ersten Energiespeicherprojekts mit DG Fuels LLC („DG Fuels") in Louisiana erweitert wird. Im Oktober 2021 wurde bereits angekündigt, dass Energy Vault und DG Fuels, ein aufstrebender Marktführer im Bereich des erneuerbaren Wasserstoffs und des biogenen, synthetischen, nachhaltigen Flugzeugtreibstoffs und Dieselkraftstoffs, eine Vereinbarung über ein Energiespeichersystem geschlossen haben, um die Produktion von grünem Wasserstoff für nachhaltigen Flugzeugtreibstoff („SAF") in drei Projekten zu unterstützen, bei denen mit Einnahmen von bis zu 520 Millionen US-Dollar gerechnet wird.

In der ursprünglichen Vereinbarung hatte Energy Vault zugestimmt, eine Energiespeicherleistung von 1.600 Megawattstunden (MWh) zur Unterstützung von DG Fuels bei drei SAF-Projekten bereitzustellen, wobei für das erste Projekt in Louisiana die Realisierung von 500 MWh geplant war. Im Oktober 2021 investierte Energy Vault zusammen mit Black & Veatch und HydrogenPro AS in eine Finanzierungsrunde für DG Fuels, um die fortgesetzte Entwicklung des ersten SAF-Projekts in Louisiana zu unterstützen. Den Bedingungen der Projekterweiterung zufolge erfolgt die Entwicklung des SAF-Projekts, um bis zu 73 Megawatt (MW) für 16 Stunden zu unterstützen, also eine Speicherkapazität von insgesamt 1.168 MWh. Dem Projekt in Louisiana sollen entsprechend den Plänen der Unternehmen weitere Projekte in British Columbia und Ohio mit einer möglichen Speicherkapazität von insgesamt 2.234 MWh und potenziellen Projekteinnahmen von bis zu 737 Millionen US-Dollar folgen.

Der erhöhte Projektumfang in Louisiana wurde durch eine gemeinsame konstruktive Optimierung des Front End Loading (FEL2) zwischen Energy Vault, DG Fuels und seinen Engineering-Partnern ermöglicht. Diese Optimierung führte bei dem System zu einer Effizienzsteigerung um ca. 14 % auf 11.650 Barrel pro Tag und einem weiteren Strombedarf „behind-the-meter" von zusätzlich 50 MW (800 MWh). Der zusätzliche Strombedarf wird durch eine Speicherleistung von bis zu 200 MWh auf Grundlage der schwerkraftbasierten EVx™-Energiespeichertechnologie von Energy Vault, angetrieben durch ein „Behind-the-Meter"-Solarsystem, gedeckt.

„Das in seiner Art erstmals realisierte Projekt bedeutet eine Wende für die Produktion nachhaltiger Flugzeugtreibstoffe und unsere Technologie und Energiemanagement-Softwareplattform EVx™, die eine entscheidende Rolle für den Erfolg des Projekts mit nachhaltiger und wirtschaftlicher Langzeit-Energiespeicherung spielen wird", sagte Robert Piconi, Chairman, Mitbegründer und CEO von Energy Vault. „Die Partnerschaft und Zusammenarbeit mit DG Fuels war ausgezeichnet. Wir zielen auf den Transportsektor als einen der größten Verursacher von Treibhausgasemissionen und kritisches Segment, um unsere Unternehmensmission der Dekarbonisierung einzulösen. Wir freuen uns, hier eine wichtige Rolle bei der Unterstützung von DG Fuels und seinen Partnern zu spielen, um die Produktion von grünem Wasserstoff zu ermöglichen, der zur Versorgung des Luftfahrtsektors mit sauberem, nachhaltigem Kraftstoff beiträgt."

Michael C. Darcy, CEO von DG Fuels, sagte: „In Bezug auf die Entwicklung und kürzlich erfolgte Verbesserung unseres Verfahrens zur Herstellung von Kraftstoff durch die Konvertierung von Kohlenstoff, das einen Umwandlungswirkungsgrad von 97 Prozent und eine Kohlenstoffmineralisierung von 2,5 Prozent erreichen soll, wird die Menge der für die Herstellung unseres SAF erforderlichen Rohstoffe verringert und unsere Produktionskosten gesenkt. All dies soll ohne Auswirkung auf die Nahrungsmittelproduktion erreicht werden. Es ist davon auszugehen, dass das Projekt durch unsere bestehenden und weiter zunehmenden langfristigen Abnahmekunden gestützt wird."

Über Energy Vault

Energy Vault entwickelt und implementiert schlüsselfertige, nachhaltige Energiespeicherlösungen, die den weltweiten Ansatz zur Energiespeicherung im Versorgungsmaßstab verändern sollen, um die Dekarbonisierung zu erreichen und gleichzeitig die Netzstabilität aufrechtzuerhalten. Das firmeneigene Energiemanagementsystem und die Optimierungs-Software-Suite sind technologieunabhängig in ihrer Fähigkeit, verschiedene Erzeugungs- und Energiespeicherressourcen zu orchestrieren, um Energieversorgern, unabhängigen Stromerzeugern und industriellen Großverbrauchern dabei zu helfen, ihre Stromgestehungskosten deutlich zu senken und dabei die Stromqualität und Netzzuverlässigkeit zu erhalten. Das auf Schwerkraft basierende EVx™-Energiespeichersystem von Energy Vault verwendet umweltfreundliche Materialien und ist in der Lage, Abfallmaterialien für eine sinnvolle Wiederverwendung zu integrieren. Energy Vault fördert den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft und beschleunigt gleichzeitig den Wechsel zu sauberer Energie für seine Kunden. Weitere Informationen finden Sie unter: www.energyvault.com

Über DG Fuels

DG Fuels baut ein System für synthetische Kraftstoffe auf, das über den gesamten Lebenszyklus hinweg keine CO2-Emissionen verursacht, auf einer Technologie zur Umwandlung von Kohlenstoff basiert und einen Wirkungsgrad von 97 % erreicht. Die Technologie von DG Fuels erfordert weder die Entwicklung neuer Motoren noch eine erweiterte Infrastruktur für den Transport und die Speicherung von Wasserstoff. Die innovative Technologie von DG Fuels produziert Wasserstoff durch biogene Wasserelektrolyse und aus Biomasse gewonnene Kohlenstoffersatzkraftstoffe für Flugzeuge und potenziell auch für Lokomotiven, Schiffe und Lastwagen.

DG Fuels bietet den Endkunden ein bedeutendes Wertversprechen, das unter anderem erhebliche Umweltvorteile und die Möglichkeit zur Erreichung von Nachhaltigkeitszielen beinhaltet. Im Erfolgsfall wird die kohlenstoffeffiziente Lösung von DG Fuels alle kritischen Elemente für die Energieversorgung, den Kraftstoff und die Bereitstellung von nachhaltigem Flugkraftstoff (Sustainable Aviation Fuel, SAF) für seine Kunden miteinander verbinden. Weitere Informationen finden Sie unter www.dgfuels.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die mit Risiken, Unwägbarkeiten und Annahmen verbunden sind, einschließlich Aussagen über unsere zukünftige Expansion, Bereitstellung und Fähigkeiten. Es gibt eine beträchtliche Anzahl von Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in dieser Pressemitteilung gemachten Aussagen abweichen, einschließlich: Risiken im Zusammenhang mit dem in dieser Pressemitteilung angekündigten Einsatz der EVx-Systeme im Rahmen des erweiterten Projekts, Risiken im Zusammenhang mit der Fähigkeit von Energy Vault, eine Erfüllungsgarantie zu erhalten und aufrechtzuerhalten; Risiken im Zusammenhang mit terminlichen Verzögerungen, die sich auf den Verkaufspreis auswirken, der Energy Vault im Rahmen der angekündigten Vereinbarung mit DG Fuels zusteht, die Fähigkeit, endgültige vertragliche Vereinbarungen mit potenziellen Kunden auszuhandeln, unter anderem eine Kauf- und Verkaufsvereinbarung mit DG Fuels, die in der angekündigten Vereinbarung in Erwägung gezogen wird, die Ungewissheit der prognostizierten Finanzinformationen, unvorhergesehene Verzögerungen im Projekt, die Frage, ob das Projekt rechtzeitig gebaut wird oder ob es wie geplant funktioniert oder jemals kommerziellen Umfang erreicht, Entwicklungen und Veränderungen auf dem allgemeinen Markt, die anhaltenden Auswirkungen von COVID-19, politische, wirtschaftliche und geschäftliche Bedingungen; unsere begrenzte Betriebsgeschichte als börsennotiertes Unternehmen; und unsere Fähigkeit, qualifiziertes Personal zu halten. Zusätzliche Risiken und Ungewissheiten, die unsere Finanzergebnisse beeinflussen könnten, sind unter den Überschriften „Risk Factors" und „Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations" in unserem am 14. Februar 2022 bei der Securities and Exchange Commission (der „SEC") eingereichten Formular 8-K in der am 31. März 2022 geänderten Fassung enthalten, das auf unserer Website unter investors.energyvault.com und auf der Website der SEC unter www.sec.gov verfügbar ist. Zusätzliche Informationen werden auch in anderen Unterlagen aufgeführt, die wir von Zeit zu Zeit bei der SEC einreichen. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung basieren auf Informationen, die uns zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zur Verfügung standen, und wir übernehmen keine Verpflichtung, die bereitgestellten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, um Ereignisse oder Umstände widerzuspiegeln, die nach dem Datum, an dem sie gemacht wurden, eintreten, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220512005600/de/

Contacts

Investoren
energyvaultIR@icrinc.com

Medien
media@energyvault.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.