1 / 5

Passivhaus in Aachen-Lichtenbusch

Das Einfamilienhaus wurde von den Experten im Architekturbüro Sutmann an ein bereits bestehendes, älteres Gebäude angepasst. Die neue Fassade lässt zunächst nicht erahnen, dass es sich hierbei um ein außerordentlich nachhaltiges Projekt handelt, das beim Umbau Schritt für Schritt in ein komplexes Passivhaus verwandelt wurde.

Credits: homify / Architekturbüro Sutmann

Energieeffizient und attraktiv: Der Bau eines Passivhauses

Heutzutage setzen Bauherren immer häufiger nachhaltige Konzepte, die ihr neues Zuhause zu einem wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Projekt machen. Daher wird das Passivhaus immer beliebter, welches als innovatives Baukonzept vor allem für eine enorme Ersparnis von Heizwärme bekannt ist. 

Ein Passivhaus verbraucht im Vergleich zum Haus im Baubestand 90 Prozent weniger Heizwärme, im Vergleich zum modernen Neubau um die 75 Prozent. Das senkt nicht nur die Ausgaben im Lebensalltag für Heizkosten, sondern ist auch ein enormer Pluspunkt für umweltbewusste Bauherren. Die Architekten aus dem Architekturbüro Sutmann haben für Klienten ein Passivhaus in Aachen-Lichtenbusch geplant, das nicht nur im Hinblick auf den Energieverbrauch, sondern auch auf das Design begeistert. Schaut rein und lasst euch von diesem spannenden Projekt beim eigenen Hausbau inspirieren!