Endurance Capital AG übernimmt gemeinsam mit AL-KO KOBER SE wesentliche Teile des Metallverarbeitungsunternehmens Kohl-Gruppe AG

DGAP-News: Endurance Capital AG / Schlagwort(e): Sonstiges

25.10.2017 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


PRESSEMITTEILUNG - ENDURANCE CAPITAL AG

Endurance Capital AG übernimmt gemeinsam mit AL-KO KOBER SE wesentliche Teile des Metallverarbeitungsunternehmens Kohl-Gruppe AG

München, 25. Oktober 2017 - Die Endurance Capital AG, eine auf Beteiligungen an Unternehmen in Sondersituationen spezialisierte Mittelstandsholding, wird gemeinsam mit der AL-KO KOBER SE die drei Sparten Automotive, Metallteilfertigung und Bahntechnik der Kohl-Gruppe AG, Köln, übernehmen. Das hierzu unter Beteiligung von AL-KO und Führung von Endurance gebildete Erwerbskonsortium, die Mettec Holding GmbH, wird die Geschäftsanteile und Immobilien an den Standorten Eisenach und Treuenbrietzen im Rahmen eines Carve-out erwerben. Der Verkaufsprozess soll vorbehaltlich der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden im Jahr 2017 abgeschlossen sein. Die betroffenen Geschäftsbereiche erzielten 2016 mit 620 Mitarbeitern einen Umsatz von knapp 110 Mio. Euro (davon etwa 80 % Automotive).

Dr. Andreas Albath, CEO der Endurance Capital AG: "Wir sind überzeugt, unter dem Dach der Mettec Holding, den zu übernehmenden Sparten der Kohl-Gruppe eine langfristige Zukunftsperspektive geben zu können. Mit der AL-KO KOBER SE als Partner, der sich durch eine langjährige Unternehmertradition und Expertise in der Automobilindustrie sowie der Garten- und Klimatechnik auszeichnet, werden wir die drei Geschäftsbereiche strategisch klar positionieren und die Voraussetzungen schaffen, um diese mittelfristig eigenständig weiterzuentwickeln."

Bei der Automotive-Sparte handelt es sich um einen direkten Zulieferer namhafter OEM für mittlere bis große Pressteile und komplexe, verschweißte Baugruppen. Der Geschäftsbereich Metallteilfertigung ist ein Spezialist für das CNC-Drehen und Fräsen mit breit diversifiziertem Kundenportfolio, unter anderem in der Stromverteilung, Mess-/ Medizintechnik und dem Anlagenbau. Die Bahntechnik-Sparte ist einer von deutschlandweit lediglich zwei Herstellern von Schlüsselkomponenten für das Zugsicherheitssystem PZB/INDUSI, der sich erfolgreich als langfristiger Entwicklungspartner führender Eisenbahnkunden etabliert hat.

Stefan Kober, Vorstandsvorsitzender der AL-KO KOBER SE: "Die Kohl-Gruppe hat ihre Automotive-Sparte erfolgreich als Zulieferer renommierter Kunden der Automobilindustrie positioniert. Auch die beiden kleineren Geschäftsbereiche Metallteilfertigung und Bahntechnik haben hervorragende Marktpositionen. Alle drei Sparten passen daher perfekt zu unserer organischen und anorganischen Wachstumsstrategie."

"Wir freuen uns, dass wir mit Endurance Capital und AL-KO neue Gesellschafter gefunden haben, die über langjährige Erfahrung im produzierenden Mittelstand verfügen und bewiesen haben, Unternehmen in Nachfolgesituationen erfolgreich übernehmen und weiterentwickeln zu können", so Volker Kempa, Vorstandssprecher und Gesellschafter der Kohl-Gruppe AG. "Gemeinsam wird nun eine dynamische Weiterentwicklung der ausgegliederten Unternehmensbereiche ermöglicht."

Über Endurance Capital AG
Die Endurance Capital AG ist eine in München ansässige Mittelstandsholding. Das Unternehmen ist schwerpunktmäßig in Deutschland und Österreich tätig und verfügt über besondere Erfahrung in den Bereichen Automobilzulieferer, Metall- und Kunststoffverarbeitung und im Maschinenbau. Endurance gelangen in den vergangenen Jahren erfolgreiche Unternehmensrestrukturierungen durch Management-Buy-In und Management-Buy-Out.

 

Endurance Capital AG
Bavariaring 18
80336 München

www.endurance-capital.de


Pressekontakt:

Frank Ostermair/Vera Müller
Better Orange IR & HV AG
Haidelweg 48
81241 München
Telefon: +49 (0) 89 889 69 06 17
Fax: +49 (0) 89 889 69 06 66



25.10.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this