Nach Ende der Vormundschaft: Kommt neue Musik von Britney Spears?

·Lesedauer: 2 Min.

Die Vormundschaft ist Geschichte. Wie geht es mit der musikalischen Seite im Leben von Britney Spears jetzt weiter?

Vielleicht bekommen Fans wieder neue Musik von Britney Spears zu hören. (Bild: Birdie Thompson/AdMedia/ImageCollect)
Vielleicht bekommen Fans wieder neue Musik von Britney Spears zu hören. (Bild: Birdie Thompson/AdMedia/ImageCollect)

Nachdem ein US-Gericht die Vormundschaft über Britney Spears (39) aufgehoben hat, können die Fans der Sängerin feiern - und das womöglich sogar in mehrfacher Hinsicht. Denn wie Insider verraten haben sollen, plane die 39-Jährige angeblich, an neuer Musik zu arbeiten. Sie könnte womöglich auch auf die Bühne zurückkehren.

Sowohl das US-Promi-Portal "TMZ" als auch die "Page Six" berichten unter Berufung auf anonyme Quellen, dass Spears wieder ins Studio gehen wolle. Das könnte aber noch etwas dauern, denn wie einer der Insider erzählt haben soll, sei Musik derzeit und auch schon seit einer Weile "nicht ihre oberste Priorität".

Ihr ehemaliger Manager Larry Rudolph (58) hatte im Sommer erklärt, dass die Sängerin Pläne geäußert habe, in Showgeschäft-Rente zu gehen. Laut der Quelle der "Page Six" habe sich Spears jedoch nie von ihrer Karriere verabschieden wollen. Stattdessen habe die 39-Jährige erklärt, dass sie nur nicht mehr unter der Kontrolle ihres Vaters, der viele Jahre ihr Vormund war, arbeiten wolle. Spears freue sich stattdessen darauf, zur Musik zurückzukehren.

Zurück auf die Bühne?

Auch "TMZ" schreibt, dass Spears neue Musik aufnehmen möchte. Demnach habe sie aber derzeit keine Pläne, wieder auf der Bühne zu stehen. Die anonymen Quellen sind sich allerdings nicht einig, wie es mit Auftritten aussehen könnte. Spears "möchte Musik machen und wieder auftreten", erklärte nämlich der Insider der "Page Six".

Ganz unabhängig davon haben zahlreiche Fans und Stars das Ende von Spears' Vormundschaft gefeiert. Die Sängerin selbst teilte einen Clip einer tobenden Menschenmenge vor dem Gerichtsgebäude. "Guter Gott, ich liebe meine Fans so sehr, es ist verrückt", erklärte sie im zugehörigen Kommentar und meinte, dass sie nun wohl erst einmal den Rest des Tages weinen werde.

Zahlreiche Promis meldeten sich ebenso zu Wort und gratulierten der Sängerin. Donatella Versace (66) erklärte etwa bei Instagram in Anlehnung an den US-Unabhängigkeitstag den Freitag zum "Britneypendence Day". "Ich bin so glücklich, dass dieser Tag nun endlich gekommen ist", schrieb Paris Hilton (40) bei Twitter. Dieser Moment sei längst überfällig gewesen. "Britney Spears ist endlich frei!!! [...] Wir alle lieben dich so sehr! Deine besten Tage kommen noch!"

Video: Britney Spears hat Kontrolle über ihr Leben zurück

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.